23.10.13 12:04 Uhr
 240
 

Delfine als Vorbild: Neuartiger Radar arbeitet mit doppeltem Schallimpuls

Britische Forscher haben ein neues Radar-System entwickelt, das sich an der Natur orientiert.

Als Vorbild dienen Delfine, die mit einem doppelten Schallimpuls arbeiten.

Mit dieser Technik kann man versteckte Elektronik sichtbar machen, die "mit verdeckter Kommunikation, Spionage oder Sprengstoff verbunden ist".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vorbild, Radar, Delfin
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 12:55 Uhr von nemesis128
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante News, aber so ganz stimmt die Überschrift nicht. Das Radar arbeitet nicht mit Schallimpulsen. Der Effekt wurde zuerst mit Sonar und dann mit Radar getestet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?