23.10.13 11:52 Uhr
 1.549
 

Unternehmen verzichtet aus Angst vor NSA auf seinen Anonym-Surf-Dienst

Die amerikanische Forma CryptoSeal bietet ihren Dienst zum anonymen Surfen nicht mehr an.

Das Unternehmen hat Angst vor unangenehmen Fragen der NSA und beendet den Dienst lieber bereits vorab.

Zudem käme auf CryptoSeal ein finanzieller Mehraufwand zu, wenn es zu juristischen Quereleien mit der Überwachungsbehörde kommen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angst, Unternehmen, Dienst, NSA, Anonym
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 12:00 Uhr von Timmer
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Angst, nichts ist leichter zu "erwirtschaften" als Angst.
Und wenn die Angst nicht ganz ausreicht reicht es aus, wenn man unerschöpfliche Geldquellen hat um jeden Prozess zu teuer für den anderen werden zu lassen.
Kommentar ansehen
23.10.2013 12:16 Uhr von junjunstyle
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.10.2013 12:37 Uhr von 4dos
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@junjunstyle

Habe ich mir angeschaut, daher auch das Minus.
Kommentar ansehen
23.10.2013 13:00 Uhr von Mecando
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@junjunstyle
Woohoo, jemand hat ne Domain registriert und sie spaßenshalber auf die NSA-Seite umgeleitet. Das grenzt ja schon fast an Verschwörung...
Und noch ´n Link von einer ´Ready-in-5-minutes´-Webseite eines Islamjüngers.

Woohoo, wird sind alle bekehrt und böse böse USA...

Pfosten...
Kommentar ansehen
23.10.2013 13:02 Uhr von asianlolihunter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ junjunstyle
Meinst du es jetzt ernst?
Kommentar ansehen
23.10.2013 13:37 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@asianlolihunter

Ja er glaubt das die NSA itanimulli.com registriert hat damit Agenten voll geheim auf ihre Seite gelangen und nicht mehr nsa.gov eingeben müssen.
Kommentar ansehen
23.10.2013 13:51 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gebt mal junjunstyle rückwärts bei Google ein.

Kommt bestimmt nur Scheisse bei raus. Wetten? :D
Kommentar ansehen
23.10.2013 17:16 Uhr von junjunstyle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guckt euch die videos einfach an, dann wisst ihr bescheid ;-)
Kommentar ansehen
23.10.2013 17:47 Uhr von Adam_R.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde es schön bleiben lassen, einen Anonymisierdienst im Iran, Nordkorea, USA oder sonstwelchen totalitären Staaten zu betreiben. Ist doch völlig sinnlos und auch überflüssig. Es gibt so viele freie Länder.
Kommentar ansehen
23.10.2013 17:47 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde dies hat zwei Seiten:

Ja Überwachung ist Scheiße!

Aber kann das Internet ein Rechtsfreier Raum sein? Wer würde davon profitieren?
Kommentar ansehen
23.10.2013 21:22 Uhr von Haberal_is_fun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy

Profitieren von Anonymisierungsdiensten würden zB Menschen in China, Korea, etc wo das Internet zensiert wird. Durch diese Dienste ist es auch für sie möglich sich über das Internet zu informieren und nicht nur über TV oder Radio das alles einseitig berichtet.

Darüber hinaus sollte es jedem frei sein welche Infos er über sich Preis gibt. Warum sollte eine Regierung wissen nach was ich im Internet suche - Terrorismus ist sicherlich kein Argument...
Kommentar ansehen
24.10.2013 00:07 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Haberal_is_fun
"zB Menschen in China, Korea"

Gerade das glaube ich nicht, denn so einen dienst zu blockieren ist auch nicht aufwendiger als die New York Times zu blocken.


"Darüber hinaus sollte es jedem frei sein welche Infos er über sich Preis gibt."

Vollkommen richtig, aber trotzdem bleibt die Frage wie ist mit einem solch rechtsfreien Raum umzugehen.
Kommentar ansehen
24.10.2013 08:21 Uhr von Haberal_is_fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://de.wikipedia.org/...

Unter Zensurresistenz/Tor-Bridges

Mag nicht der gleiche Dienst sein aber es ist ein Anonymisierungsdienst der sehr schwer zu verhindern war. Ich wusste nur noch nicht das China das blocken kann (was ja auch erst seit ein paar Jahren so ist)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?