23.10.13 11:42 Uhr
 394
 

Iran: Häftling, der Hinrichtung überlebte, kann auf Gnade hoffen

Ein Iraner, der wegen Drogenbesitzes hingerichtet werden sollte, überlebte seine Exekution, die daraufhin wiederholt werden sollte (ShortNews berichtete).

Nun kann der 37-Jährige aber wieder hofen, denn der Justizminister Mostafa Pourmohammadi verkündete: "Es gibt keinen Grund für eine erneute Exekution."

Menschenrechtsaktivisten hatten den Fall und die Verurteilung im Vorfeld stark kritisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Häftling, Hinrichtung, Gnade
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?