23.10.13 10:13 Uhr
 683
 

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst: Familie erhielt Morddrohungen

Der Skandal um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst betrifft nicht nur den Kirchenmann selbst, sondern auch seine Familie.

Der Schwager des Bischofs, Johannes Winkels, sagte: "Wir bekommen täglich Morddrohungen. Per Telefon oder in Briefen. Mein Schwager liegt doch schon am Boden. Aber man will ihn noch weiter vernichten. Und seine Familie dazu. Am liebsten würden wir alles hinwerfen und Deutschland verlassen."

Ebenso habe die 87 Jahren alte Mutter von Franz-Peter Tebartz-van Elst unter der Situation zu Leiden. Trotzdem will die Familie weiter zu dem Bischof stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Bischof, Franz-Peter Tebartz-van Elst
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 10:22 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
na ..... das muss jetzt auch nicht sein ......

scheinen ja tolle Christen zu sein diese "Anrufer" ...
Kommentar ansehen
23.10.2013 10:42 Uhr von magnificus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, der Bischof. Schlimme Dinge hat gucken lassen.
Ihm aber vorzuwerfen, nicht im Sinne des Glaubens und der Kirche gehandelt zu haben, und selbst dagegen verstoßen ist auch nicht fein.
Kommentar ansehen
23.10.2013 10:49 Uhr von Leimy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso in aller Welt ruft man dort an und spricht Drohungen aus? Welchen Zweck erfüllt das? Was in so manchen Kleingeistern vorgeht, werde ich wohl nie richtig verstehen.
Kommentar ansehen
23.10.2013 11:03 Uhr von brycer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Christen und Morddrohungen - irgendwie passt das nicht.
Wenn jene, die da Morddrohungen von sich lassen, auch noch sagen sie wären Christen, dann haben sie von ihrem Glauben aber sehr wenig Ahnung.
Was hat denn, in dreiteufelsnamen, die Familie damit zu tun?
Das wollen Christen sein? Gut dass ich schon lange aus der Kirche ausgetreten bin. Mit solchen Mitgliedern in der Gemeinschaft wäre der Schritt wohl spätestens jetzt fällig. ;-P
Die haben ja noch weniger Ahnung als ich von Ackerzucht und Viehbau. ;-P
Kommentar ansehen
23.10.2013 12:00 Uhr von d1pe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenigstens lässt man seine Kinder in Ruhe.
Kommentar ansehen
23.10.2013 12:03 Uhr von Maedy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hachja,ich liebe es wenn ein Plan funktioniert... das müssen sich die Medien jetzt denken :-) Da wird vor lauter Bischof eine Nachricht,dass der BER nochmal viele Milliarden Euro teurer wird,doch glatt zur Nebensache...ein Thema dass uns doch noch vor Wochen täglich lang und breit angepriesen wurde...dafür haben wir jetzt Bischof am Spieß und dessen Famile im Spießrutenlauf.Ich freue mich schon,wenn die Medien das Thema ausgelutscht haben und wir uns auf die geplante PKW Maut Gebühr konzentrieren dürfen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?