23.10.13 07:23 Uhr
 13.933
 

USA: Mutter zündet Penis des Sohnes mit Feuerzeug an

Eine Mutter im US-Bundesstaat New Hampshire könnte für bis zu 30 Jahre lang in Haft kommen, weil sie den Penis ihres Sohnes mit einem Feuerzeug angezündet hat.

Die Frau bekannte sich vor Gericht schuldig. Ihr wurde zudem vorgeworfen, die Brustwarzen des Sohnes verbrannt und ihn gezwungen zu haben, Würmer und Kot zu essen.

Der Sohn ist geistig zurückgeblieben. Der 18-Jährige verlas ein herzzerreißendes Statement vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Penis
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 07:34 Uhr von Mecando
 
+31 | -15
 
ANZEIGEN
Sie hat diesen verbrannt, aber nicht angezündet.
Penisse brenne wahrscheinlich eher schlecht, daher kann von anzünden nicht die Rede sein.
Also wiedermal eine News, bei welcher der Autor keine Ahnung von den selbst gewählten Begrifflichkeiten hat.
Schwach.
Kommentar ansehen
23.10.2013 07:35 Uhr von Sirigis
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ich hatte ähnliche Gedanken, eine Mutter die ihr Kind verstümmelt, und dazu zwingt Würmer und Kot zu essen, scheint massive psychische Störungen zu haben.
Kommentar ansehen
23.10.2013 08:20 Uhr von langweiler48
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@Sirigis & @newsieser54

....... warum so wachsweiche Vermutungen. Diese Frau ist hoechst geistesgestoert. Sie hat Dinge gemacht, an die ein normaler und geistig gesunder Mensch noch nicht einmal fuer eine Nanosekunde einen Gedanken investiert.
Kommentar ansehen
23.10.2013 08:26 Uhr von langweiler48
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Entschuldigung, dass ich mich gleich nochmals melde. Habe gerade die Quelle gelesen. Ich wuerde jedem empfehlen dies auch zu tun, bevor er seinen Kommentar abgibt.

Als ich fertig mit Lesen war haben sich bei mir Nacken und Armhaare trotz 30 Grad Waerme gestellt.
Kommentar ansehen
23.10.2013 10:39 Uhr von TyranosaurusPex
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ebenfalls die Nippel verbrennen, ab auf den elektrischen Stuhl und als Henkersmahlzeit Kot mit Würmern servieren.
Kommentar ansehen
23.10.2013 10:40 Uhr von m0u
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Perverses Schwein, ich hoffe, ihr geht es im Knast ähnlich, dieser Schl*mpe! Der Sohn hat mein ehrliches Mitgefühl.
Kommentar ansehen
23.10.2013 11:31 Uhr von Power-Fox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mutter ist bereits zu 30 jahren Knast verurteilt worden und mit 53 jahren wird sie da nicht mehr lebend rauskommen...

wer englisch kann kann hier nachlesen

http://www.dailymail.co.uk/...

und hier kann man nach eingabe des namens auch nachlesen das sie erst 2043 freikommen würde...

http://www4.egov.nh.gov/...
Kommentar ansehen
23.10.2013 21:20 Uhr von 1199Panigale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kranke arme Welt :(
Kommentar ansehen
24.10.2013 03:29 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
B ei solchen Eltern binn ich für Todesstrafe.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?