23.10.13 06:45 Uhr
 335
 

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund gewinnt bei Arsenal London

Der Bundesligist Borussia Dortmund hat seine Champions League Partie bei Arsenal London mit 2:1 gewonnen.

Henrich Mchitarjan erzielte nach 16 Minuten die 1:0 Führung für Borussia Dortmund. Arsenal London kam in der 41. Minute durch Olivier Giroud zum 1:1. In der 82. Minute traf Robert Lewandowski dann zum 2:1-Endstand für den BVB.

Die Dortmunder sind jetzt Spitzenreiter in der Gruppe F.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Champions League, Arsenal London
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2013 08:47 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gut gespielt BVB und ein wenig Glück.
Kommentar ansehen
23.10.2013 09:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Naja gut gespielt...

Find es lustig dass man beim verhassten Erzfeind aus dem Süden der Republik die Spielweise anprangert (wenn sie denn mal praktizizert wird) aber gegen starke Gegner selber drauf setzt den Ball in den eigenen Reihen zu halten und auf die Lücke zu warten

Wo war denn der Tempofussball der scheinbar in Dortmund erfunden wurde?

Und Arsenal musste leider die Gesetze der CL erfahren.
Wenn man etliche Chancen liegen lässt wird der kleinste Fehler bestraft. Dann gewinnt auch mal die schlechtere Mannschaft


Aber egal. Glückwunsch nach Dortmund
Kommentar ansehen
23.10.2013 10:33 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch von mir Glückwunsch an den BVB. Ob das jetzt gestern Glück war weiss ich nicht, ich denke es war schon verdient, Arsenal war einfach zu schwach um gegen den BVB anzukommen.

Gesehen hat man gestern aber auch wieder, dass die beste Taktik gegen den BVB ist, sich hinten reinzustellen. Der BVB hatte damit 80 Minuten lang massiv Probleme, und konnte erst nach einem immer aktiver werdenden Arsenal durch einen Konter das Siegtor erreichen.

Hier sehe ich es ähnlich wie PeterLustig2009. Die Spielweise die Bayern immer vorgeworfen wird, hat man gestern sehr lange Zeit auch vom BVB gesehen. Wenn sich der Gegner hinten vergräbt ist einfach keine andere Taktik möglich wenn man nicht immer gleich wieder den Ball verlieren möchte. Ich denke bald werden das auch die letzten BVB Fans erkennen, denn die Gegner stellen sich immer mehr darauf ein wenn es gegen den BVB geht...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?