22.10.13 19:22 Uhr
 213
 

Selbstmedikation - OTC-Medikamente sollen laut Thomas Preis nicht billig sein

Die Politik schadet der Selbstmedikation. Dies äußerte der Vorsitzende des Apothekerverbandes Nordrhein, Thomas Preis. "Die vergangenen Regierungen haben wenig zur Stärkung der Selbstmedikation beigetragen", so Preis.

OTC-Arzneimittel hätten durch Dumpingschlachten von Internetapotheken und den Rabattschlachten von Apothekern für Verbraucher den Schnäppchen-Charakter. Damit hätte man das Vertrauen in Wertigkeit und Qualität in Frage gestellt.

Bei der Selbstmedikation würde der Apotheker aber auch eine große Rolle spielen, indem er sie unterstützt und damit zum Therapieerfolg beitrage. Selbstmedikation könne die Therapie durch den Arzt unterstützen aber nicht ersetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Preis, Medikament, Arznei, OTC
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 19:22 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
OTC-Arzneimittel sind Apotheken- aber nicht verschreibungspflichtige Medikamente. Der Herr Preis hat nichts als die Geldbeutel der Apotheker im Blick, die ohnehin schon zu voll sind. Warum sollte der niedrige Preis eines Arzneimittels das Vertrauen erschüttern? Lobbiistenarbeit macht der gute Mann gerade. Wir sollten froh sein, dass der Markt so umkämpft ist dass der Verbraucher davon profitiert und sich auch mal selbst ein Arzneimittel kaufen kann.

[ nachträglich editiert von Borgir ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?