22.10.13 19:06 Uhr
 671
 

Magenschmerzen - Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Sporadisch auftretendes Sodbrennen ist vielen Menschen nur zu bekannt. Dazu führen kann Alkoholgenuss, scharfes Essen oder Kaffee. Halten die Probleme jedoch länger an sollte man die Ursache dafür untersuchen lassen.

Gabriele Overwiening, Vorstandsmitglied der Bundesapothekenkammer, äußerte, dass Magenschmerzen nicht immer eine harmlose Ursache haben. Die Grenzen der Selbstbehandlung sollte dabei eingehalten und notfalls mit einem Fachmann besprochen werden, so Overwiening weiter.

Ein Arzt sollte hinzugezogen werden, wenn die Schmerzen stark sind und mehrmals die Woche auftreten. Alarmsignale wie Blutungen oder Fieber und Erbrechen sollten dabei nicht übersehen werden. Magenschmerzen können aber auch Symptome für die Erkrankung anderer Organe sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Schmerz, Magen, Sodbrennen
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar