22.10.13 18:34 Uhr
 198
 

Fußball: FIFA empfiehlt der Bundesliga die Torlinientechnik

In Deutschland stößt die Idee der Torlinientechnik beim Fußball bislang auf wenig Zustimmung bei den Verantwortlichen. Das "Phantom-Tor" aus dem Spiel TSG Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen hat diesen Umstand bisher nur unwesentlich beeinflusst. Etwas mehr Druck macht nun allerdings die FIFA.

"Der Vorfall ist ein weiteres Beispiel, wie die Torlinientechnologie gerade den Schiedsrichtern eine große Hilfe sein kann, den richtigen Entscheid zu fällen, um damit zu Fair Play in unserem Sport beizutragen", hieß es am heutigen Dienstag vielsagend von der FIFA.

Auch die Möglichkeit eines Wiederholungsspiels kommentierte die Weltfußballorganisation und verwies auf die Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters, die auch die "Entscheidung auf Tor oder kein Tor" beinhalte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, FIFA, Torlinientechnik
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Fußball: Trainer Louis van Gaal verkündet Karriereende
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 19:09 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stellt euch vor die meisterschaft oder das cl-finale wird durch so ein tor entschieden...GEGEN euren verein... :o/
Kommentar ansehen
22.10.2013 20:06 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo für gibts kameras^^ bzw brauchen doch inzwischen doch auch sky nur anzapfen^^ haben die ne sowieso überall ihre Kameras und seit neusten sogar bis 4k^^ Auflösung?

Das geht ja bei den Vereinen ja inzwischen auch um viel zu viel Geld... da müssen Kameras ins Tor... oder der Chip im Ball, halt irgendeine Lösung^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Eilmeldungen zu NPD-Urteil: Verbotsantrag mit Verbot verwechselt
Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?