22.10.13 14:19 Uhr
 7.212
 

Brunei führt strenge Sharia-Gesetze ein, inklusive Steinigung und Amputation

Der kleine Ölstaat Brunei führt strenge Scharia-Gesetze ein. Gesetzesbrecher müssen künftig mit Strafen wie unter anderem Steinigung, Peitschenhieben und Amputation von Gliedmaßen rechnen.

Sultan Hassanal Bolkiah kündigte selbst die Einführung der Scharia an - er gilt als der absolutistische Herrscher Asiens. Der Sultan sagte, durch die Einführung der Scharia habe man seine Pflicht gegenüber Allah erfüllt.

Dies bedeutet, dass Ehebrecher künftig gesteinigt werden, Dieben Gliedmaßen abgehakt bekommen und es Peitschenhiebe für Menschen, die Alkohol trinken oder in sonstiger Art gegen die strengen Gesetze verstoßen, gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Amputation, Steinigung, Gesetze, Sultan von Brunei
Quelle: www.ibtimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 14:23 Uhr von Darkness2013
 
+124 | -7
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Land mehr was sich eintscheidet im Mittelalter zu leben.
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:31 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+51 | -8
 
ANZEIGEN
Und wieder eine absolute No-Go-Area...
Naja, zum Glück will da eh kein Mensch hin. Sollen sie halt ihrem Ullah oder wie der heißt den Gefallen tun und die Scharia einführen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:36 Uhr von ROBKAYE
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Abwarten, irgendwann wird Obama sicher auch die reichen, von Diktatoren geführten Ölstaaten wie Saudi-Arabien, Brunei, Kathar usw. von den Vorteilen, die eine freiheitlich-demokratische Staatsform mitsichbringt, überzeugen können....nicht...
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:37 Uhr von One of three
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Wie sieht das die Bevölkerung von Brunei?

Wenn sie mehrheitlich dahintersteht sollen sie haben was sie wollen, wenn nicht die Führungsriege "ablösen", gerne mit westlicher Hilfe ...
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:43 Uhr von tom_bola
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
´Dieben Gliedmaßen abgehakt bekommen´

???

Hass Anal Blödian, was für ein Name. Ist das der Affe auf dem Bild?

[ nachträglich editiert von tom_bola ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 15:31 Uhr von Sparrrow
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Ist das schlimm das ich zum ersten mal in meinem Leben von Brunei gehört habe ?
Kommentar ansehen
22.10.2013 15:32 Uhr von Kanga
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
die gesetze gelten aber nur für das normale volk..
die führungsriege kann machen was sie will..
so is da nu mal in ner diktatur...
is doch bei uns nicht anders....wird nur blumiger verpackt
Kommentar ansehen
22.10.2013 15:42 Uhr von White-Tiger
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Leben die auch wieder in Höhlen?

[ nachträglich editiert von White-Tiger ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 15:54 Uhr von Wieselshow
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Für Diebstahl keine Beine mehr?
Wie sollen die Politiker dort dann ihrem Job nach"gehen"? .. LOL

[ nachträglich editiert von Wieselshow ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 16:08 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn man die Wahl hat von einer Kugel im Kopf, oder dir werden ein paar Finger abgehackt...

Was wählst du?
Kommentar ansehen
22.10.2013 16:08 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
amputation? gerne. wie wäre es mit einer kopfamputation am sultan von brunei? für die berater des sultans und seine assistenten, reicht hingegen eine hodenamputation, um dafür zu sorgen, dass sich sowas nicht fortpflanzen kann. und der rest aus dem volk, der hinter solchen gesetzen steht, gehört technikamputiert. dem gehören häuser, autos, elektritzität, telefone, etc. weggenommen. immerhin sollen sie genauso leben, so dass es auch zu ihrer ideologie passt. sprich in lehmhütten, mit pferdekarren und fackeln.
Kommentar ansehen
22.10.2013 16:25 Uhr von Highmaster
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Liebe Gutmenschen gebt fein Acht der Muselmann hat euch etwas mitgebracht.

[ nachträglich editiert von Highmaster ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 16:25 Uhr von knuddchen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Na da können die bei dem gleich mal anfangen die Scharia anzuwenden. Der tut doch auch Gesetze brechen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 16:36 Uhr von Mi-Ka
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm,
in Brunai hat auch bislang nichts anderes wie die Scharia gegolten.
Kommentar ansehen
22.10.2013 17:03 Uhr von Jens002
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Bevölkerung scheint es aus wirtschaftlicher Sicht, aber nicht schlecht zu gehen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 17:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Auf den Bildern wirkt der Sultan mit seinem Bärtchen doch so symphytisch.