22.10.13 14:03 Uhr
 198
 

Schweden: Post liefert Urne versehentlich an Supermarkt statt an Pfarramt

Der schwedischen Post ist ein peinliches Malheur passiert, als sie eine Urne verschicken sollte.

Statt auf dem Pfarramt landete die Urne in einem Lebensmittelladen und eine Angestellte der Post kommentierte die Lieferung so: "Es fühlt sich moralisch sehr falsch an".

Die Post versucht nun eine Erklärung zu finden und windet sich bei der Entschuldigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweden, Post, Supermarkt, Urne
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben