22.10.13 12:39 Uhr
 665
 

Baden-Württemberg: 88-Jähriger rammt beim Ausparken fünffache Mutter und tötet sie

In Baden-Württemberg ist es zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem eine fünffache Mutter ihr Leben verlor.

Ein 88-Jähriger rammte sie beim Ausparken und dabei verletzte er die 34-Jährige so sehr, dass sie später im Krankenhaus starb.

Der Rentner fuhr die Frau zunächst einmal an, diese konnte dann noch aufstehen und der Mann setzte jedoch nochmal zurück und rammte sie nochmals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mutter, Baden-Württemberg, Ausparken
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 12:42 Uhr von Azureon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Rentner fuhr die Frau zunächst einmal an, diese konnte dann noch aufstehen und der Mann setzte jedoch nochmal zurück und rammte sie nochmals. "

- Absicht?
- Blödheit?
- Blind?
Kommentar ansehen
22.10.2013 12:44 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Für mich hört sich das nach Totschlag an denn er hätte schon nachdem er die Mutter das erst mal gerammt hatte das auto auschalten und nach ihre sehen müssen, dies hat er nicht gemacht und setzt nochmal zurück.
Kommentar ansehen
22.10.2013 12:46 Uhr von SpankyHam
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
88, hitler oderß
Kommentar ansehen
22.10.2013 12:55 Uhr von Cuddly
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Oh man, wenn ich das schon wieder lese...
Ich persönlich bin für ein Fahrverbot in hohem Alter. Die Aufmerksamkeit für den Straßenverkehr ist einfach nicht mehr gewährleistet. Persönlich hatte ich eine ähnliche Erfahrung, gott sei dank ohne Personenschaden. Ein 70 jähriger Rentner fuhr mir beim Ausparken 3 (!!!!) mal in mein Auto. Reagierte null auf mein klopfen an die Fensterscheibe. Versuchte in aller Ruhe weiter auszuparken obwohl ich hinter ihm stand. Blieb sogar am Nebenauto hängen. Ohne worte!
Kommentar ansehen
22.10.2013 13:04 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Opa (heute 85!) hat damals mit Anfang 60 freiwillig, von sich aus, den Führerschein abgegeben. Und er ist all die Jahre unfallfrei gefahren!
Aber so viel Verantwortungsbewusstsein haben offenbar die wenigsten.
Kommentar ansehen
22.10.2013 13:34 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor .....

In deine 61 Worte karge nichtssagende News haettest du wenigstens noch den Namen des Unfallortes mit unterbringen koennen. Ausserdem hast wichtige Fakten noch weggelassen, die den Unfallhergang sehr unwahrheitsgenmaess erscheinen lassen. Der Inhalt deiner News gibt nur das Fettgedruckte aus der Quelle wieder. Mir scheint, du moechtest die Leser von SN nicht informieren, sondern bist nur geil auf die Shorties die es fuer News gibt.

Das Ganze geschah in Bretten/Nordbaden. Diese Frau war mit ihren 2 Kindern auf dem Parkplatz genau hinter dem Unfallauto als der 88-jaehrige ausparken wollte. Er rammte sie, sie konnte aufstehen, der alte Mann fuhr nochmals zurueck und klemmte die Frau zwischen sich und dem Nachbarauto ein. Daher die schweren Verletzungen. Das 2 -jaehrige Kind wurde schwer verletzt und das halb-jaehrige Kind kam mit leichten Verletzungen davon.

Also wie oben angenommen wurde, dass er die Opfer nochmal ueberrollt haette stimmt nicht.

Wenn die Checker sich die Muehe machen wuerden und die Quelle mit der News vergleichen wuerden, wuerden in kurzer Zeit nur noch die Haelfte News erscheinen, entweder weil die anderen gesperrt waeren oder Autoren wie diese hier keine News mehr schreiben wuerden.

Ich koennte sehr gut mit der Haelfte der News leben.
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:17 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
22.10.2013 13:47 Uhr von highnrich1337

Was dir fehlt, das nennt man Hirn. Solch eine dreckige Bemerkung habe ich hier schon ange nicht mehr lesen koennen. Solch ein Pauschal urteil von sich zu geben, ohne die naeheren Umstaende zu kennen, zeugt von einem irrearablen Hirnschaden, wenn du aelter 2 Jahre bis, bist du juenger, dann ist das fuer mich der Beweis, dass die Menschheit zwar koerperlich immer frueher reifer wird, aber darunter leidet ein gesundes Mitwachen des Hirns.
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:21 Uhr von Nothung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
highnrich, entweder bist du auch 88 oder nur ein Agent Provocateur.
Kommentar ansehen
22.10.2013 15:28 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry es muss natuerlich heissen

.............. wenn du aelter 25 Jahre bis ............
Kommentar ansehen
22.10.2013 16:56 Uhr von eviltuxX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aja dass alter. fahre täglich 35 km in die arbeit und wieder heim. was mir da in den jahren so alles passiert ist, mit rentnern is schon krass auffällig. sind grundsätzlich immer langsam unterwegs (80 erlaubt, knapp 70 werden gefahren) und zwingen die lange autoschlnage hintern ihnen zum überholen. überholt man dann endlich mal den schleicher, wird noch wild gestikuliert, gehupt und die lichthupe missbraucht. . das können sie dann schon gut, andere leute maßregeln, aber sich selber nicht hinterfragen, warum da ne kette mit 15 autos hinter ihnen hängt.

grad hier ist es nicht zu verstehen, dass man das nicht prüft. nachdem man ja hier in deutschland eigentlich wirklich alles mit vorschriften und gesetzen regelt, isses nicht zu verstehen dass man nicht ab ca 65 alle 3-5 jahre mal testet obs noch geht. liegt wohl wirklich daran das sie ihre stammwähler topedieren würden, und da machen sie halt einfach mal nix.
Kommentar ansehen
22.10.2013 17:16 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer eine weitverbreitet Meinung, dass man auf einer Strasse wo 10 km/h erlaubt sind, diese auch gefahren werden muessen. Das ist ein Unding. Der angesprochen Vergleich 80 erlaubt und knapp 70 fahren ist akzeptabel. Wenn jemand die erlaubte Hoechst geschwindigkeit fahren muss und irgendwo puenktlich anzukommen, sollte einfach frueher fort fahren.
Kommentar ansehen
22.10.2013 17:24 Uhr von eviltuxX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich weis schon das es eine "richtgeschwindigkeit" ist. aber keiner tut einem was wenn man mal 10 kmh schneller ist. und für alle andren ist es einfach total lästig so langsam und ohne ersichtlichen grund, bei freier trockener fahrbahn so dahin zu schleichen. und schon gar keinen grund gibt es dafür das sich der überholte aufspielt als wäre er gott und nicht überholt werden darf.
und warum sollte ich mein tempo an dass der rentner anpassen?? kann ich das beim arbeiten auch tun? oder nenn mir dann doch noch mal bitte einen grund, warum man erst ab 18 fahren darf, danach aber im hohen alter und jedem geisteszustand ohne prüfung bis ins grab autofahren darf??

[ nachträglich editiert von eviltuxX ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 17:42 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@eviltuxX

Keiner behauptet, dass du hinter dem langsameren herfahren musst. Wenn frei ist dann kannst du ueberholen und ueber die verlorene Fahrstrecke kannst du sogar ueber die erlaubte Geschwindigkeit fahren, bis du dann beim naechsten Schlangenende bist. Dort entdeckst du dann deinen ehemaligen Vodermann der auch hinter dem langsam fahrenden alten vertrottelden Rentner hergefahren ist. Aufgeregt weil der so langsam ist und im Endeffekt waren es nur 20 Sekunden oder auch 300 m.

Als ich noch zur Arbeit ging, haben mein Nachbar der im selben Werk gearbeitet hat ausgemacht, dass einer von uns rast und der andere im fliessenden Verkehr faehrt. Ich stieg aus und wollte das Garagentor oeffnen, kommt er auch schon angefahren. Auf 32 km waren das gerademal 40-50 Sekunden. Und dafuer habe ich mein Auto viel mehr beansprucht durch das staendige beschleunigen und abbremsen und zudem noch mehr Sprit verbraucht. Das rentiert sich einfach nicht sich dann ueber ein etwas gemaechlich fahrenden Tatterkreis zu schimpfen.
Kommentar ansehen
23.10.2013 04:58 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
22.10.2013 21:03 Uhr von highnrich1337

Du bist ein Heuchler vor dem Herrn. Ich bin zwar nicht der Herr, aber vvor mir bist du die groesste Afteroeffnung hier in diesem Forum. Dein Rip kannst du dir irgendwohinschieben, da du dies, das erkennt man an der Art und Weise, wie du dich ausdrueckst. Das zu erkennen bedarf keinerlei grosser psychologischen Kenntnisse.

22.10.2013 22:18 Uhr von damokless

Wenn man dich und den obigen in einem Abstand von 100 km in die Erde rammen wuerde, koennte man den welthoechsten Maschendrahtzaun installieren, solche grosse, nein uebermaechtige Vollpfosten seit ihr.
Kommentar ansehen
23.10.2013 14:49 Uhr von Miietzii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Beklopptesten finde ich als Kommentar auf diese News: 88 ist ein Nazisymbol. Wie krank ist das denn? Hat sich derjenige auch schon bei der Stadt Hamburg über ihr Autokennzeichen beschwerd? Hier ist ein Mensch gestorben, weil ein anderer noch am Steuer sitzen darf, der sich nicht mal allein den Arsch abwischen kann..
Kommentar ansehen
23.10.2013 14:59 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mietzli ..........

Dein Kommentar ist bis auf dei letzte Feststellung so was wie wahr. Warum bist du bei deiner Festellung so sicher? Musst du das etwa taeglich tun? Der Mann hat nachweislich eine Gehbehinderung, also sind seine Arme, Haende und Finger noch funktionsfaehig. Du bist so im Grunde genommen auch nicht viel besser, wie die 88ziger Kommentatoren.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?