22.10.13 12:31 Uhr
 406
 

Schweizer Sexismusskandal: TV-Doku zeigt aus Kostengründen keine Frauen

Die Fernsehdokumentation "Die Schweizer" widmet sich berühmten Persönlichkeiten und Politikern, die jedoch alle ausschließlich männlich sind.

Dies führte zu Sexismusvorwürfen, wobei der Grund für das Fehlen von weiblichen Persönlichkeiten recht banal ist: Aus Kostengrünen habe man die Frauen ignoriert.

Die Schweizerinnen sind jedoch nun erst recht erbost: "Dass eine öffentlich-rechtliche, gebührenfinanzierte Institution wie die SRG im Jahr 2013 nur von Männern geführt wird, ist der eigentliche Skandal", so die Politikerin Anita Fetz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Schweiz, Doku, Sexismus
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 13:25 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die brauchen mehr Schminke für ihre Auftritte.
Kommentar ansehen
22.10.2013 14:37 Uhr von Leimy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Beim letzten Miss World Wettbewerb waren ausschließlich Frauen nominiert. Ich wittere einen Skandal.

Die Serie sollte übrigens mit Frauen nur 10 Folgen umfassen. Um wieviel gekürzt wurde, steht nicht in der Quelle (oder ich habs überlesen)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?