22.10.13 11:45 Uhr
 109
 

Tennis: ARD und ZDF haben auch 2014 keine Wimbledon-Rechte

Die öffentlich-rechtlichen Sender von ARD und ZDF wollten natürlich gerne dieses Jahr das Finale von Wimbledon übertragen, als Sabine Lisicki dort spielte.

Doch die Übertragungsrechte liegen beim Pay-TV-Sender Sky und daran wird sich auch 2014 nichts ändern.

"Die ARD und das ZDF haben sich mit einem kleinen Rechtepaket beworben, sind aber beim Vermarkter IMG damit gescheitert", so Dieter Gruschwitz, Leiter der Hauptredaktion Sport im ZDF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: ARD, Tennis, ZDF, Rechte, Wimbledon
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 12:57 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Is besser so!
Kommentar ansehen
26.10.2013 16:35 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollten sie das auch tun. Tennis passt doch gar nicht ins Sendeschema.
Das ist bei sky schon sehr gut aufgehoben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?