22.10.13 09:25 Uhr
 677
 

Fußball: UEFA-Mitarbeiter überwacht Jürgen Klopp bei der Partie gegen Arsenal

Bei der Champions-League-Begegnung gegen den FC Arsenal London hat BVB Trainer Jürgen Klopp einen UEFA-Bewacher an seiner Seite.

Dieser soll sicherstellen, dass Jürgen Klopp nur bis 60 Minuten vor der Partie mit der Mannschaft redet und auch erst 15 Minuten nach dem Match Kontakt aufnimmt. Des weiteren darf Klopp auch keine Anweisungen an seine Assistenten geben.

"Wir kennen die Situation ohne Trainer. Wir haben das auch gegen Marseille geschafft", erklärte Jakub Blaszczykowski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mitarbeiter, UEFA, Jürgen Klopp, Partie
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 09:46 Uhr von Shifter
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
total albern, auch das die strafe nachträglich erhöht wurde zeigt wie daneben die uefa ist
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:53 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Shifter
Die Strafe wurde nicht nachträglich erhöht, sondern vorzeitig angetreten. Ist ein kleiner Unterschied. Es war von Anfang an klar, dass die Höhe der Strafe erst später festgelegt wird. Klar war auch, dass es mindestens ein Spiel Sperre geben wird, daher konnte Kloppo diese bereits antreten.

Bitte genauer informieren !

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
23.10.2013 09:44 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm
Wer? Die UEFA? Weil sie die Einhaltung einer Strafe überwacht? Ja, echt lächerlich...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?