22.10.13 08:06 Uhr
 7.862
 

Berlin: Intensivtäter droht nach Kinofilm und 100 Straftaten die Abschiebung

Einem 24-jähriger Berliner, der bereits als Siebenjähriger ein Hochhaus in Vollbrand gesetzt und im Alter von neun Jahren ein anderes Kind mit dem Messer im Gesicht verletzt hatte, droht nach 100 Straftaten die Abschiebung. Er war durch den Kinofilm "Gangsterläufer" bekannt geworden.

Filmemacher Christian Stahl wollte damit den Ausstieg aus der Kriminalität zeigen. Durch den äußerst brutalen Überfall auf einen Wirt brachten der junge Mann seine Zukunft jedoch wieder in Gefahr. Der Kneipenbesitzer und seine Freundin wurden dabei schwer verletzt und ein Chihuahua tot getreten.

Der Mann sagte im Film zu seiner Vergangenheit: "Ich habe Überfälle gemacht. Ich habe abgestochen. Ich habe Leute kaputt geschlagen. Ich habe doch schon alles hinter mir, habe überhaupt keine Hemmungen mehr." Jetzt droht dem 24-Jährigen eine mehrjährige Haftstrafe mit anschließender Abschiebung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chocobo77
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kinofilm, Abschiebung, Intensivtäter
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 08:11 Uhr von _driver_
 
+51 | -2
 
ANZEIGEN
1,2,3 - vorbei....wer nicht lernt muss fühlen. also weg damit...
Kommentar ansehen
22.10.2013 08:13 Uhr von Marknesium
 
+88 | -2
 
ANZEIGEN
"etzt droht dem 24-Jährigen eine mehrjährige Haftstrafe mit anschließender Abschiebung."

nach 100 straftaten?

und warum nicht einfach gleich abschieben?
jetzt sollen wir noch zahlen für ihn? na toll^^
Kommentar ansehen
22.10.2013 08:35 Uhr von Pixwiz
 
+49 | -1
 
ANZEIGEN
und mit welcher rechtfertigung genau wird ein solcher spacken in deutschland geduldet? er sagt ja selbst, dass er keine hemmungen mehr hat, kündigt also im prinzip bereits weitere straftaten an.

und selbst wenn er ein "filmstar" sein sollte, gelten trotzdem die gleichen gesetze. immer dieses relativieren.

scheisse gebaut - folgen tragen. würde D das konsequenter handhaben - ja meinetwegen auch gleich nach der ersten relevanten straftat - dann gäbe es diese news nicht.
Kommentar ansehen
22.10.2013 08:35 Uhr von PeterLustig2009
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Chocobo

[...]Das rot-rot regierte Berlin schiebt ungern zwangsweise jemanden ins Ausland ab[...]
Vielleicht handelt die EU Regierung aber nur nach EU Menschenrecht und verhindert so dass solche Parasiten schneller zurück sind als sie ausgewiesen wurden.

Minderjährige abzuschieben verstößt LEIDER gegen EU-Recht und ist somit verboten. Und wenn man sich solchen Abschaums entledigt dann doch bitte so dass er man möglichst lange von ihm befreit ist
Kommentar ansehen
22.10.2013 08:36 Uhr von Marknesium
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mhm ok einleuchtend...

zuzutraun wärs ihm ja
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:13 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:15 Uhr von omar
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht, wieso der nicht bereits schon früher abgeschoben werden konnte. Spätestes (aber wirklich spätestens) mit der Volljährigkeit wäre Knast angesagt gewesen, und ab 21 die Abschiebung obligatorisch.
Das deutsche Rechtssystem ist für mich echt zu lasch mit solchen Extremfällen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:19 Uhr von Tanger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ist die 100 eine magische Zahl? Mussten erst 100 Straftaten begangen werden? Konnte man nicht schon bei 94 eingreifen?
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:47 Uhr von Klugbeutel
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Bescheuertes System! Den hätte man spätestens bei der dritten Straftat aus dem Land hinauswerfen sollen! Diese krankhaft soziale Getue kotzt mich an!
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:03 Uhr von EvilMoe523
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich ein kleines Kind war, wurde mir ganz deutlich gemacht, dass wenn man Scheiße baut die Polizei kommt und man dann ins Gefängnis muss...

Hatte irgendwie gefruchtet und voller Respekt habe ich es bis heute geschafft mich nicht kriminell zu machen, aber:

Wie soll man den heute einem Kind in die Augen sehen können und versuchen glaubhaft rüber zu bringen, dass man für Verbrechen auch bestraft wird? 100 mal großen Mist verzapfen, Haus in Brand setzen, Leute verprügeln, Tiere töten... das muss man also alles machen, damit auch mal Knast in Erwägung gezogen wird.
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:08 Uhr von STN
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wir brauchen so etwas wie in den USA - drei Kapitalstraftaten (Also Straftaten mit Gewalteinsatz) und raus.... keine Gnade.
Man kann immer mal Mist bauen, davon ist keiner gefeit.... aber solche Leute haben keine Gnade verdient.
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:22 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einem Deutschen wartet man mit der Strafe nichtmal bis zu den 2 stelligen Taten. Aber solche dürfen ungehindert Menschen verletzen, rauben oder morgen. Die Politik ist echt voller Rassisten, denn sie fördern und fordern Gewalt an Deutschen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:26 Uhr von cyp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat: "Vor gut 4 Wochen hatten es auch die Berliner in der Hand an der Wahlurne diese Zustände abzustellen. Man hat sich entschieden ohne solche Fachkräfte nicht auskommen zu können. Nun lebt da mit ! "

Berlin hat CDU gewählt. Welche Alternative wäre denn hier die richtige gewesen um diese Fachkräfte loszuwerden? mir fällt da außer einer braunen Spackenpartei Niemand ein oder hast du dich da vielleicht getäuscht?
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:41 Uhr von Amir786
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Abschieben !!!
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:48 Uhr von tom_bola
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor

Holzhaus, nicht Hochhaus.
Kommentar ansehen
22.10.2013 11:07 Uhr von Gernot_Geyl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Berliner.
Kommentar ansehen
22.10.2013 11:14 Uhr von Wieselshow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kriege das KOTZEN, wenn ich sowas lese. Wo steckt unsere Regierung und was unternimmt sie tatsächlich dagegen? Solange es hier nicht um Steuern/Geld geht, wird WEGGESEHEN! ARMSEELIG!
Kommentar ansehen
22.10.2013 11:44 Uhr von ar1234
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum brauchen die für solche Entscheidungen so lange. Der fehlende Wille zur Integration sollte spätestens nach dem 3. oder 4. Fall auch dem letzten Vollidioten klar geworden sein. Wobei... unsere Verantwortlichen sind schon weit über den Grad eines Vollidioten hinaus...
Kommentar ansehen
22.10.2013 12:05 Uhr von jackblackstone
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
im film wird aber auch gesagt, dass er nicht abgeschoben werden kann, er hat da nämlich schon ein abschiebungsbescheit bekommen.
da er palistinänser ist, ist er staatenlos und deutschland wollte ihn in die ukraine abschieben, von wo er wieder her kommen kann indem er ein einfach ein antrag stellt, oder gar nicht erst ausreist und dagegen klagt....


er darf auch nicht arbeiten gehen wie seine ganze familie, weil sie nur "geduldet", führerschein und abi sind auch nicht drin.

[ nachträglich editiert von jackblackstone ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 12:45 Uhr von GroundHound
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Es gibt eben Menschen, die sich der Gesellschaft nicht unterordnen können. Vor tausend Jahren wäre er vielleicht ein berühmt-berüchtigter Anführer geworden.
Aber in einer zivilisierten Gesellschaft hat so etwas keinen Platz mehr.
Ähnlich ist es mit Sinti und Roma. Die sind zwar jetzt nicht gewalttätig, wie dieser Mann, aber haben trotzdem eine vollkommen andere Weltsicht, die mit unserem Staatswesen kollidiert.

Die Frage ist: Was machen wir mit Menschen, die sich so ganz offensichtlich in keine Gesellschaft integrieren lassen? Diese Leute werden in eine Welt herein geboren, an die sie sich nicht anpassen können. Eine Welt, die ihnen aufgezwungen wird. Man kann heute nirgends mehr hin gehen, um von komplett von der Gesellschaft isoliert zu leben, wie das vielleicht in früherer Zeit war. JEDER Mensch wird gezwungen, sich den "gesellschaftlichen Normen" anzupassen.
Haben wir eigentlich das Recht dazu?
Kommentar ansehen
22.10.2013 13:01 Uhr von Tanger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
... die politisch potente Elite mal wieder vollzählig angetreten und bereit sich dafür zu entschuldigen Deutscher zu sein.
Ich bin Deutscher und liebe mein Vaterland, bin ich jetzt ein Neonazi? Wie kann man einem Verbrecher noch ein Forum bieten und einen Film über ihn drehen?

[ nachträglich editiert von Tanger ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 13:39 Uhr von ms1889
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
nuja... deutsche intensivtäter tut man mit medikamenten vollstopfen und in eine irrenanstalt einsperren.
was daran human ist ist sehr fraglich und zeigt auch die sehr rechte gesinnung der gesetze ansich.
helfen tut sowas niemandem !

es besteht sehr wohl noch ein zusammenhang mit der nazizeit und der ausländerpolitik in deutschland/europa.
wer den 2. weltkrieg gewonnen hat, ist sehr fraglich!

[ nachträglich editiert von ms1889 ]