22.10.13 07:08 Uhr
 4.038
 

England: Sieben Arbeiter um eine Glühbirne auszuwechseln?

An einer Ampel in der Nähe von Devon in England machte ein vorbeifahrender Autofahrer einen skurrilen Schnappschuss.

Darauf zu sehen sind sieben Straßenarbeiter. Während einer von ihnen auf einer Leiter steht und an der Ampel arbeitet, stehen die anderen sechs scheinbar gelangweilt um ihn herum.

Ein Sprecher der Stadt betonte nach Bekanntwerden des Bildes, dass die Männer zu einer privaten Firma gehörten und überprüfen sollten, ob die Ampelanlagen ordnungsgemäß funktionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Arbeiter, Ampel, Glühbirne
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 08:38 Uhr von Marco Werner
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Die,,die daneben stehen,sind der Projekt-Manager, Arbeitsschutzbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, Abteilungsleiter, Pressesprecher und natürlich der technische Sachverständige :-D
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:09 Uhr von Jem110
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitsbeschaffungsmaßnahme?
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:44 Uhr von EduFreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieviele briten braucht man, um eine glübirne zu wechseln?

[ nachträglich editiert von EduFreak ]
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:48 Uhr von Shifter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
als ob alle auf eine leiter sollen, schwachsinn
Kommentar ansehen
22.10.2013 09:49 Uhr von bigandy2013
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ benjaminx

Einer hält die Glühbirne, die anderen drehen den Tisch.
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:30 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Miietzii wie kannst du Spencinator nur die News wegnehmen? :(
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:45 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei uns zu beobachten. Einer gräbt ein Loch und 5 gucken zu. Eine kopiert und 5 stehen mit ihren Kaffepötten daneben.
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:56 Uhr von omar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wäre da nicht so voreilig. Natürlich sieht das doof aus, wenn nur einer wirklich arbeitet, und die anderen rumstehen,
Könnte ja aber auch sein, dass die eingearbeitet werden, und einer macht vor, was zu tun ist - und alle gucken im Moment der Aufnahme ner hübschen Blondine hinterher... :P
Oder die warten, dass der letzte in der Truppe fertig wird, damit die abfahren können. Die anderen waren vielleicht nur schneller fertig...
Ohne den Zusammenhang zu kennen, würde ich nicht pauschal alle in einen Topf werfen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 11:05 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
omar - sie sollten Beamter werden. Solche Begründungen können nur DIE.
Kommentar ansehen
22.10.2013 11:37 Uhr von ar1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie müssen ja die hohen Baukosten und überlangen Bauzeiten zusammenkommen. Die Auftraggeber sollten einfach mal hin und wieder deren Baustellen besuchen. Gibt oft genug interessantes zu sehen. Neben Monatelang rumstehenden ungenutzten Geräten und Fahrzeugen (wird ja vom Kunden bezahlt) sieht man nicht all zu selten, dass nur ein oder zwei Leute auf der Baustelle sind und es sich Monatelang hinzieht. Hier vor der Haustür haben wir grad so ne Baustelle. 80 % der Arbeit wurden in 2 Wochen getan und der winzige Rest wird seit 3 Monaten bearbeitet.
Kommentar ansehen
22.10.2013 15:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man für das Auswechseln der Birne 6 Leute für 15 Minuten nach hause schicken sollen und dann wieder herholen? Ich denke, dass die meiste Arbeit ansonsten das volle Team fordert.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?