22.10.13 06:57 Uhr
 79
 

London: Gestohlene Skulptur von Barbara Hepworth wird durch schwerere ersetzt

Nachdem vor etwa zwei Jahren im Süden Londons im Dulwuch-Park eine Statue von Barbara Hepworth von Metalldieben gestohlen worden ist, wird diese nun durch eine neue Skulptur ersetzt.

Der Wettbewerb wurde schon ausgeschrieben und als Sieger ging wohl der Künstler Conrad Shawcross hervor. Die Skulptur des Künstlers ist zwar auch aus Metall, jedoch sehr viel schwerer als die vor zwei Jahren Gestohlene.

Die Skulptur ist außerdem günstiger hergestellt worden und wurde mit Beton ausgefüllt, um es Dieben schwerer zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Diebstahl, Skulptur
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 10:50 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte schon die Diebe hätten sich über den geringen Materialgehalt beschwert und die neue Skulptur hätte nun mehr Wert. In D wohl schon eher möglich, weil man ja Kunst nicht einfach mit Beton verfüllen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?