22.10.13 06:54 Uhr
 137
 

China bricht Tabu: Mao Zedong soll in Zeichentrickfilm dargestellt werden

Die Kinder Chinas sind wohl mit Büchern nicht mehr für die Geschichte des Landes zu begeistern. Deshalb will eine Filmproduktionsfirma, die der Regierungspartei nahe steht, einen Zeichentrickfilm über den ehemaligen Parteichef Mao Zedong drehen.

In dem Film soll die Kindheit und die Jugend des Staatschefs dargestellt werden.

Bislang war es in China tabu, Politiker in Comics oder Zeichentrickfilmen zu zeigen. Der Film soll nun pünktlich zum 120. Geburtstag des ehemaligen Parteiführers in die Kinos kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Kino, Zeichentrick, Tabu, Mao Zedong
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 10:26 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wird der andere auch ab und zu als Zeichentrickfigur dargestellt.. aber auf eine witzige/DUMME/LACHHAFTE art.
Ich meine den aus Österreich. ;) hahahaha
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:56 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die chinesischen Kids jetzt auch schon das Lesen verlernt und müssen jetzt schon mit Bildern informiert werden. Bei uns schon lange üblich. Wir haben schon einen wachsenden Analphabeten Anteil in der Bevölkerung und der ist nicht den Migranten allein anzulasten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?