21.10.13 19:31 Uhr
 138
 

China: Ausländische TV-Importe sollen zugunsten der "Moral" eingeschränkt werden

China plant bei seinen Fernsehanstalten auf mehr "Moral" zu setzen und ausländische TV-Importe zu beschränken.

Die Sendungen aus dem Ausland sollen im ersten Jahr auch nicht in der Hauptsendezeit ausgestrahlt werden.

Mit diesen Einschränkungen wird sichergestellt, dass diese Shows in China nicht zu bekannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, TV, Serie, Moral
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2013 10:42 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß zwar nicht wie intellektuell die eigenen TV-Programme dort sind.
Kann aber auch die Chinesen gut verstehen, sollten die etwa Berlin Tag und Nacht, Köln696969, DSDS, Talentshow, und dieverse andere sche*** importieren oder was?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?