21.10.13 17:27 Uhr
 240
 

Hanauer Wildpark: Elchbulle Herbert lebt in Zukunft mit Behinderung

Der kleine Elchbulle Herbert aus dem Hanauer Wildpark wird mit einer Behinderung leben müssen.

Im Sommer dieses Jahres hatte Herbert sich ein Bein gebrochen, als er gerade ein paar Wochen alt war. Der Bruch ist mittlerweile verheilt, aber die Verletzung war nicht ohne Folgen.

"Er wird immer hinken. Aber so lange er keine Schmerzen hat, finde ich das nicht dramatisch. Es ist zwar nicht so schön anzuschauen. Es ist aber auch kein Grund, das Tier einzuschläfern", so eine Wildbiologen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zukunft, Behinderung, Elch, Hanau, Wildpark
Quelle: www.fnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?