21.10.13 16:09 Uhr
 1.009
 

USA: Eröffnung von Kuschelhaus - Küssen ist aber verboten

Im US-Bundesstaat Wisconsin kann man sich demnächst von "professionellen Kuschlern" umarmen lassen, denn man plant dort ein sogenanntes "Snuggle House".

Dort kann man sich knuddeln lassen, weitere Intimitäten wie Küssen sind jedoch verboten, so Initiator Matthew Hurtado.

"Ich halte es für eine Notwendigkeit. Ich habe das Gefühl, es gibt heutzutage einfach nicht genug menschliche Verbindungen, mit all dieser Technologie, die uns meiner Meinung nach trennt", erklärt Hurtado. Die Staatsanwaltschaft will das Projekt dennoch wegen möglicher Prostitution beobachten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Haus, Bundesstaat, Wisconsin, Küssen, Kuscheln
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 16:29 Uhr von blade31
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehm den großen mit den langen Haaren

lol
Kommentar ansehen
21.10.2013 17:51 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ist ja fast wie zu einer Nutte zu gehen.

Was hilft es, wenn man sich Zärtlichkeiten von Professionellen holen muss, die es nicht ehrlich meinen.
Kommentar ansehen
21.10.2013 18:54 Uhr von