21.10.13 14:19 Uhr
 2.278
 

EU: Ultranationalistischer rumänischer Parlamentarier stimmt bei allem mit "Ja"

Der rumänische Politiker und Ultranationalist Dan Dumitru Zamfirescu sitzt im EU-Parlament, wo er offenbar alle Abstimmungen mit "Ja" beantwortet.

Seit 541 Abstimmungen hat der umstrittene Politiker nicht mit "Nein" gestimmt und sorgt innerhalb der EU für Verstimmung.

"Jemand, der regelmäßig so willkürlich und gewissenlos abstimmt, nimmt seine Verantwortung als gewählter Mandatar nicht wahr, sondern will vermutlich bloß abkassieren", so der unabhängige österreichische Parlamentarier Martin Ehrenhauser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Rumänien, Abstimmung, Mandat, Parlamentarier
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 14:40 Uhr von Fireproof999
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
in unregelmäßigen abständen einfach mal "Nein" ankreuzen und ungestört weiter machen...
Kommentar ansehen
21.10.2013 15:22 Uhr von heinzinger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die EU will doch, dass man zu allem "Ja und Amen" sagt.. Er hat sich darauf eingerichtet.
Kommentar ansehen
21.10.2013 16:10 Uhr von mrpossible
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er abstimmt ist er wenigstens vor Ort und nicht wie unsere Speichellecker auf dem Weg nach Hause
Kommentar ansehen
21.10.2013 22:09 Uhr von Klugbeutel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jemand, der regelmäßig gewissenlos abstimmt, nimmt seine Verantwortung nicht wahr, sondern will bloß abkassieren - istz ein typischer Politiker
Kommentar ansehen
21.10.2013 22:49 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Vielleicht hat der Mann aus Craiova nie gelernt, Nein zu sagen. In der Ceausescu-Diktatur war er Offizier der gefürchteten Geheimpolizei Securitate. Nach der Wende ging er zur rechtsextremen Großrumänienpartei unter dem langjährigen Führer Corneliu Vadim Tudor. Ceausescus einstiger Hofdichter Tudor leugnete unter anderem den Holocaust in Rumänien, machte sich für Massenerschießungen in Fußballstadien stark und kündigte für den Fall einer Machtübernahme die Einrichtung von Arbeitslagern an. Heute sitzt er selbst im Europaparlament - wo er fast genauso zuverlässig mit "Ja" votiert wie Zamfirescu."

Bei denen scheint das mit der Demokratie genau so toll zu funktionieren wie in Ungarn...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?