21.10.13 14:10 Uhr
 573
 

Russland: Geheimdienst plant Komplettüberwachung der Internetkommunikation

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB will offenbar seine Überwachung auf das Internet ausweiten und plant eine komplette Überwachung.

70 Millionen Internetnutzer sollen mit Hilfe der Provider überwacht und ihre Daten gespeichert werden.

Der Internetanbieter Vimpelcom sprach bereits davon, dass dies verfassungswidrig sei: "Provider werden verpflichtet, Spezialtechnik an ihre Netze anzuschließen, die von den Geheimdiensten gesteuert wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Russland, Überwachung, Geheimdienst, FSB
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 14:19 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
War das nicht jenes Land, in das sich dieser eine Typ geflüchtet hat, weil er mit seinen Enthüllungen für eine freie Welt kämpfen wollte? Snowden hieß der glaube ich. Spricht ja auch längst keiner mehr drüber. Ich glaube zuletzt wurde er beim Einkaufen fotografiert.

Wie vereinbart er es wohl mit seinem Gewissen, nunmehr in einem Staat zu residieren, welcher nun offen, im Geheimen wohl schon immer, mindestens genauso überwacht wie seine einstige Heimat, wenn nicht sogar viel schlimmer? Ist das nicht ein Widerspruch in sich?

Überhaupt darf man heuer mehr denn je fragen, was seine Enthüllungen gebracht haben? Geändert hat sich nun nicht wirklich viel, und aus der Tagespresse ist er längst verschwunden. Die einstigen Couch-Revolutionäre, primär jene hier bei SN, sind ja auch schon wieder verstummt, und lecken sich entweder nach der AfD-Pleite die
Wunden, oder sind auf der Suche nach neuen Heldentypen und Götzen, welche für sie das Denken und Handeln übernehmen.

Wie sagte einst ein bekannter Politiker und Öl-Manager? - Putin ist ein lupenreiner Demokrat.

Wie er wohl Demokratie definieren mag?

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
21.10.2013 15:27 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Snowden ist ein nützlicher Idiot, um die Menschen soweit zu konditionieren, dass sie ihren eigenen Regierungen nicht mehr über den Weg trauen. Nach dem Finanzkollaps kann man der Welt dann viel einfacher eine neue und bessere Weltordnung verkaufen, indem man versprechen wird, die Fehler von früher nicht noch einmal machen zu wollen. Und im Handumdrehen steht eine UN-Weltregierung, eine Weltwährung und der Neubeginn einer sozialistischen Weltordnung, in der die Konzerne und Banken die totale Kontrolle übernehmen werden.

Glaubt ihr im ernst, Snowden würde heute noch leben, wenn er keine mächtigen Freunde hätte, die das toll finden, was er da treibt?

Snowden und WikiLeaks haben unter anderem Gelder einer Stiftug erhalten, die dem Milliardär George Soros gehört. Ein glühender verfechter der "Neuen Weltordnung".

http://www.aim.org/...

http://www.presstv.ir/...


[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
21.10.2013 18:03 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch schon komisch das die 4-5 größten Rüstungsländer schreien: "SPIONAGE"! Na, Angst das euch eure eigenen Waffen um die Ohren fliegen? Das eure Intrigen aufgedeckt werden? Selbst in schuld. Hahaha...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?