21.10.13 13:26 Uhr
 200
 

USA: Wegen kaputter Beziehung Rentnerinnen erschossen

Ein 65-Jähriger Bewohner eines Altenheims in Detroit hat jetzt zwei Mitbewohnerinnen erschossen. Sein erstes Opfer erschoss er, als es gerade auf einer Bank vor dem Heim saß. Das zweite Opfer tötete er in dessen Wohnung.

Der Grund für die Tat: Wie die Polizei mitteilte, hatte sie der Mann zuvor stark mit seiner Ex-Freundin gestritten, weil diese zuvor die Beziehung zu ihm beendet hatte.

In seinen Augen waren seine beiden Opfer Schuld am Ende der Beziehung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Beziehung, Altenheim
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 13:35 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat die NRA versagt, Waffen für alle Altersheim-Bewohner und schon hätten die sich wehren können
Kommentar ansehen
21.10.2013 17:15 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mancher waere froh, wenn ihn seine Frau wegschicken wuerde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?