21.10.13 13:24 Uhr
 1.726
 

Fall "Maddie": Zwei inhaftierte Pädophile verdächtig

Die Ermittler im Fall der entführten Madeleine "Maddie" McCann sind offenbar einen Schritt weiter gekommen und verdächtigen nun zwei bereits verurteilte Männer.

Die Mörder Charles O‘Neill und William Lauchlan sollen große Ähnlichkeit mit den kürzlich veröffentlichten Phantombilder haben.

Die beiden Männer hatten eine Tarn-Reinigungsfirma, um in die Nähe von Kindern zu gelangen um diese für ihre pädophilen Veranlagungen zu missbrauchen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Maddie, Pädophile
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 15:42 Uhr von FrlAlyss
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
es ist so bitter, dass EIN fall (von einem kind, dass aus dem reichen europa bzw einem reichen land in europa stammt) so in den medien present ist, dass es schon fast nervt.
die millionen schicksale kleiner kinder (bei denen man genau weiß, dass sie zum sex verkauft werden) aus tschechien, kambotscha oder thailand bekommen so gut wie keine aufmerksamkeit in den medien.
die kurzen werbespots, die meist verdammt gut sind, werden auch im tv so gut wie nie gezeigt, um auf diese realität die alles andere als selten ist hinzuweisen.
dem mädchen wünsche ich natürlich kein grausames schicksal - ich meine blos die nachrichten darüber!

[ nachträglich editiert von FrlAlyss ]
Kommentar ansehen
21.10.2013 17:18 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schliesse mich deiner Meinung voll und ganz an. Aber wenn sich die Eltern derart den Medien anbieten, dann greifen die Medien auch zu.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?