21.10.13 12:50 Uhr
 140
 

Herten/Halde Hoppenbruch: Rettung erweist sich schwierig

Binnen einer Woche wurde es auf der Halde Hoppenbruch zum zweiten Mal notwendig, dass Rettungskräfte ausrückten, um einen verletzten Radfahrer zu versorgen.

Zunächst zeigt es sich schwierig, den Rettungskräften einen genauen Unfallort bekannt zu geben, so dass das Rettungsteam eine Weile herum irrte, bevor man auf den Verletzten traf.

Bei einem Unfall ein paar Tage vorher bliebt der Rettungswagen auf dem Haldengelände stecken und die Bergung war nur per Hubschraubereinsatz möglich.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Rettung, Herten
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?