21.10.13 10:49 Uhr
 428
 

Scientology-Kirche in Amsterdam vom Steuergericht als gemeinnützig anerkannt

Die Scientology-Kirche Amsterdam (SKA) ist Teil der weltweiten religiösen Bewegung der Church of Scientology aus den USA. Sie wurde am 2. Mai 1977 gegründet und ist als zentrale Organisation für die gesamte Niederlande zuständig.

Am 28 September 2007 beantragte die Scientology-Kirche Amsterdam bei der niederländischen Steuerbehörde, als gemeinnützig anerkannt zu werden. Im April 2008 und erneut im November 2011 wurde dieses Ersuchen von der Steuerbehörde abgelehnt.

Das Steuergericht in Amsterdam hat jetzt in ihrer Berufungsverhandlung festgestellt, dass die Scientology-Kirche Amsterdam "ausschließlich für gemeinnützige Zwecke tätig ist und ihre Aktivitäten weltanschaulicher- und religiöser Natur sind" und sie daher von der Steuer zu befreien ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Religion-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Scientology, Amsterdam
Quelle: theglobalherald.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 10:49 Uhr von Religion-News
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.10.2013 11:37 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@ Feingeist
Dann erkläre doch mal den Unterschied zwischen Scientology und einer handelsüblichen Religion.
Kommentar ansehen
21.10.2013 12:21 Uhr von XenuLovesYou
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Ein paar weitere Fakten dazu:

- die Quote von Auditing und Service hat sich dort seit 1996 nicht erhöht.

- 258 Menschen haben zwischen 2006 - 2012 für eine Ideale Org in Amsterdam gespendet.

Am Ende ist dieses Urteil kaum mehr, als der Sekte ein paar Steuern zurückzugeben. Mit dem Ruf von Scientology ist es ein langsames Sterben ...

Ansonsten die übliche Propaganda:

NS-Wochenschau Ende 1944: Brückenkopf in Nowograd eingenommen. Deutsche Verbände rücken vor. Endsieg in Reichweite.

Scientology-Wochenschau 2013: Holland als gemeinnützige Vereinigung bestätigt. Land wird bald geklärt sein. Expansion.

Realitäts-Check:
=============

1944: In Stalingrad aufgebrieben. Rückzug auf so gut wie allen Fronten.

2013: Leere, verfallene Gebäude.
Kommentar ansehen
21.10.2013 14:40 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@winshort

1) In Sekten herrscht Konformität statt Individualismus. Immer werden "Fakten" von Scientology aufgetischt. Hast du auch eine eigene Meinung oder nur die von Scientology?

2) Warum klärt Scientology selbst nicht vor Sekten auf? Ihre Funktionsweisen und Wirkungsmechanismen? Ihr seid doch die Autoritäten auf dem Gebiet des Geistes! Warum nicht?

3) Welchen Experten über Sekten hälst du für legitim?
Kommentar ansehen
21.10.2013 14:56 Uhr von hede74
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache

Ergänzend zu Feingeinst kann man folgende Unterschiede benennen:

Wenn du in einer echten Religion nach dem Inhalt des Glaubens fragst, dann wird dir jeder Geistlicher gerne und kostenfrei Auskunft geben.
Die Wahrheit über den Glauben von Scientology(Also böser Xenu, galaktischer Krieg u.sw.) erfährt man erst auf Ot III bis dahin musst du aber einige Zehntausende Euros, eher ca. 100.000 Euro für Gehirwäsche genannt Auditung und sonstige Kurse auf den Tisch legen.

In einer normalen Religion erhälst du nicht ständig, auch abends und nachts, Besuch von mehreren Geistlichen die dich massiv unter Druck setzen, damit du Summen spendest, die du dir nichtmal leisten kannst und die dich in den Ruin treiben. Alternativ werden dir auch teure Kurse oder unnütze Medikamte verkauft( wegen sowas wurde Scientology in Frankreich wegen bandenmäßigen Betrugs verurteil)

Wenn du z.B. aus der katholischen Kirche austrittst, dann wird nicht sämtlichen, noch in der Kirche verbiebenen Angehörigen und Freunden der Kontakt zu dir untersagt, auch dann nicht, wenn du dich negativ über die Kirche äußerst. Bei Scientology sind diese Trennungsbefehle Alltag.

In keiner normalen Religion werden Kinder gezwungen, zwischen 90 und 110 Stunden Zwangsarbeit zu leisten und es wird ihnen auch nicht eingeredet, es wäre schlecht, seine Eltern zu vermissen(in der Sea Org wird der Kontakt zwischen Eltern und Kindern sehr stark eingeschränkt) Laura DeCrescenzo hat genau das in ihrer Kindheit erlebt, was die Akten, die Scientology jetzt endlich rausrücken musste beweisen.

In einer echten Religion musst du auch nicht fürchten, ins Straflager zu kommen, wenn du auf die Idee kommst, mal irgenwas zu hinterfragen oder zu kritisieren.

In einer echten Religion wird dir auch nicht vertraglich die Meinungs- und Redefreiheit genommen:

http://www.wilfriedhandl.com/...

Ich hoffe das reicht an Punkten, um klarzumachen, warum Scientology keine Religion, sondern viel mehr Ähnlichkeit mit einer Drückerkolonne hat.

[ nachträglich editiert von hede74 ]
Kommentar ansehen
21.10.2013 16:36 Uhr von SchacherSepp
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Also wenn das Gericht sagt, dass die Scientology Kirche Amsterdam ausschließlich für gemeinnützige Zwecke tätig ist und ihre Aktivitäten weltanschaulicher- und religiöser Natur sind, dann wird das schon seine Richtigkeit haben. Da können Scientology-Hasser so viel wettern, diffamieren und plärren wie sie wollen, wobei sowieso klar ist, dass die ganze Polemik um Scientology nur eine inszenierte Show der Konkurrenz und ihrer Marionetten und Handlanger ist.
Kommentar ansehen
21.10.2013 18:47 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also wenn das Gericht sagt, dass Scientology bandemäßige Betrüger sind, die ihren Mitgliedern ihr Vermögen für illegal verschriebene Medikamente, Bücher und Service entlockt, dann wird das schon seine Richtigkeit haben.

Da können Scientology-Lemminge so viel wettern, diffamieren und plärren wie sie wollen ...
Kommentar ansehen
21.10.2013 19:10 Uhr von SchacherSepp
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn die Argumente ausgehen, hilft nur noch vom Thema abweichen. Ist verständlich.
Kommentar ansehen
21.10.2013 20:22 Uhr von HumancentiPad
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Religion-News
".......nachdem sie festgestellt hatten, dass die Scientology-Kirche ausschließlich religiösen Zwecken dient."

Willst du uns etwa damit sagen, das Scientology gar nicht so schlimm sein kann wie alle immer behaupten?
Du bist hier falsch, verzieh dich!

!DU MACHST WERBUNG FÜR SCIENTOLOGY GETARNT ALS NEWS!
Kommentar ansehen
21.10.2013 21:04 Uhr von SchacherSepp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@HumancentiPad

Halt mal den Ball flach. Meinst du tatsächlich du hast hier als Anti-Scientology-Werber mehr Berechtigung News zu bringen als Scientologen?
Kommentar ansehen
21.10.2013 22:25 Uhr von Klugbeutel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Warum nicht, ist doch genau so ein auf einer Verarsche basierender Verein wie alle anderen Kirchen...
Kommentar ansehen
22.10.2013 10:27 Uhr von Selbstdenker
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich verstehe den Ärger und Frust der Scientology-Gegner in diesem Forum schon. Wenn das Steuergericht in Amsterdam Scientology als gemeinnützig anerkennt, ist das für Scientology-Gegner eine schlechte Nachricht. Doch für Länder, die nach rechtsstaatlichen Grundsätzen funktionieren, ist schon lange klar, dass Scientology ausschließlich für gemeinnützige Zwecke tätig ist und ihre Aktivitäten weltanschaulicher- und religiöser Natur sind. Die anderen paar Nationen, inklusive Frankreich und Deutschland, müssen dann halt früher oder später auf dem Gerichtsweg lernen, was es bedeutet, sich als Rechtsstaat zu bezeichnen.
Kommentar ansehen
22.10.2013 20:02 Uhr von hede74
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Selbstdenker

Was bitte ist gemeinnützug daran, Menschen zu ruinieren, sie unter Druck um Spenden zu erpressen und z.B. 500 Euro für eine Stunde Beratung/Auditing/Gehirnwäsche zu verlangen??
Kommentar ansehen
22.10.2013 21:13 Uhr von Maverick Zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"22.10.2013 10:31 Uhr von winshort
Kritik von "Kritikern" und Kritik von Unrecht soll Volksverhetzung sein.
Eine solch abstruse Argumentation kenne ich nur von totalitären Unrechtsregimen. "

HAHAHA!!! Merkst du überhaupt noch etwas?
DU schreist ständig, wenn jemand etwas Negatives über $cientology sagt, "VOLKSVERHETZUNG!!!!!".
Dreht man aber den Spiess um, dann ist das auf einmal alles totaaalll unverständlich und abstrus und du erzählst uns etwas von Unrechtsregimen.
Omg... du bist einfach nur peinlich.

Mal eine ernst gemeinte Frage: Wie alt bist du eigentlich? Du verwendest Worte wie ein großer Junge, schreibst aber auf dem Niveau eines Grundschülers.
Kommentar ansehen
23.10.2013 16:17 Uhr von Cleary
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bestens, da sieht man ja mal wieder den Unterschied von selbst schauen,was wirklich ist und Gerüchte und Hetze verbreiten, was ja die reizenden Maskenbernds mit großem Enthusiasmus betreiben. Hut ab vor den Richtern, die sich eben an Fakten halten! Schon verwunderlich, dass diese Nachricht so gar nicht in unseren Medien erscheint - ein Schelm, der böses dabei denkt ...
Kommentar ansehen
24.10.2013 12:23 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nänänä, du bist doof und ich nicht. Nänänänä...

We we nugu, mi mi apana.
Kommentar ansehen
24.10.2013 14:38 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sabine, warum schriebst du mir nie zurück? Hast du mich nicht mehr lieb?
Kommentar ansehen
24.10.2013 21:37 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Tirade"
"Fanatismus"
"Hass"
"Absurdität"
"Pervertierte Rechtsauffassung"

Mal im Ernst: Hast du überhaupt einen blassen Schimmer davon, was diese Worte überhaupt bedeuten? Oder ist das so eine Form von Bullshitbingo, bei der es dein Ziel ist, einfach irgendwie diese Worte in Sätzen zu verwenden - unabhängig jeglichen inhaltlichen Sinns?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?