20.10.13 20:04 Uhr
 7.278
 

Zeit der Erkältungswellen: Darum bekommen manche oft eine Erkältung und manche nie

Momentan hält die kalte Jahreszeit wieder Einzug. Das heißt, dass auch die Zahl der Erkältungen steigt. Um sich zu infizieren, reicht es oftmals aus, einfach eine Türklinke in die Hand zu nehmen und anschließend aus Versehen die Augen zu berühren.

Doch warum sind manche Menschen oft erkältet, während andere Menschen fast nie an einer Erkältung erkranken? Es gibt viele Faktoren, wobei das Immunsystem die Hauptrolle spielt. Dieses ist bei jedem Menschen einzigartig, weshalb es genetisch bedingt schon zu Unterschieden beim Ausbruch kommt.

Viele Menschen nehmen auch Vitaminpräparate, um die Abwehr zu stärken. Dabei ist das oftmals gar nicht nötig, denn eine ausreichende Vitaminzufuhr ist bei einer abwechslungsreichen Ernährung kein Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Immunsystem, Erkältung, Resistenz, Ansteckung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2013 21:21 Uhr von 1199Panigale
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Komisch... seit 6 Jahren Selbstständigkeit hatte ich gerade mal 2 "gute" Erkältungen wo wirklich nichts mehr ging. Die Jahre davor konnte man bei einer kleinen Erkältung halt schon daheim bleiben.... und Geld floss trotzdem.
Nur so als kleiner Gedankenstoß........
Kommentar ansehen
20.10.2013 21:45 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Originell das hilft nicht. Bei mir auf der Arbeit hatte eine Dame Grippe und es hat gereicht das nacheinander die Leute krank wurden obwohl wir auf der Arbeit nie die Hand geben beim Grüßen. Es reicht wenn der Infizierte auf einen Meter an dir dran ist. Wahrscheinlich ist die Infizierung noch abhängig wie aggressiv der Virus ist, der letzte war so aggressiv das er sogar mich für fast eine Woche aus den Schuhen warf, meine sonstigen grippialen Infektionen taten dies nicht, bisschen Rotz und nach 2 Tagen wars vorbei.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
20.10.2013 22:54 Uhr von MK-Ultra
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Crushi, bist du krank ?
Keine News über Titten ...
Kommentar ansehen
20.10.2013 23:03 Uhr von jupiter_0815
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
" Was hattet Ihr damals zum Spielen? "

" Dreck und wir waren glücklich "

Heutzutage suggeriert die Werbung doch, es müßen alle Bakterien um 95% abgetötet werden. Ist doch kein Wunder das einige Immunsysteme bei jeder kleinigkeit abkacken.

Ich sehe es doch bei einer Freundin, die Bude ist Steriler als ein Op im Krankenhaus und alle zwei Kinder ständig krank.

Sakrotan sei dank.
Kommentar ansehen
20.10.2013 23:22 Uhr von raterZ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
erkältungen halten das immunsystem fit. also keine panik
Kommentar ansehen
21.10.2013 00:04 Uhr von GulfWars
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Genug Vitamin C 500mg - 1g täglich
Zink ca. 25mg als Orotat
2.000 IE Vitamin D
200µg Selen

Das sind meine Zusätze ab anfang September, täglich bis ende April. Danach nur nach Bedarf.

Erkältung? Schon ewig nicht mehr.
Kommentar ansehen
21.10.2013 01:03 Uhr von ms1889
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich hatte dieses jahr... nach 10 jahren wieder einmal eine erkältung...
sehr wahrscheinlich hat sich der virus der das verursacht grundlegend geändert.
Kommentar ansehen
21.10.2013 07:37 Uhr von MattMonroe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Immunsystem macht also den Unterschied... Mhh... Tatsächlich? Ist ja nahezu unfassbar!

An der Überschrift konnte ich schon erahnen wer es geschrieben hat...

Habe mir trotz allem gedacht, gebe der "News" eine Chance. Wurde leider mal wieder eines besseren belehrt :-/

Hier sieht mal wieder scheinbar Quantität über Qualität :-/
Kommentar ansehen
21.10.2013 07:37 Uhr von Morf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker: Wenn du schon Grippe und grippaler Infekt unterscheidest, dann nutze es auch für die richtigen Krankheiten... glaube kaum, dass du eine richtige Grippe hattest, trotz einer Woche Krankheit.

Bei mir traf die Grafik irgendwie gar nicht zu... bis letztes Jahr hatte ich bei Erkältungen immer auch Probleme mit Entzündungen (Bronchien, Nebenhöhlen, ...) und deswegen oft Fieber und war tagelang nicht zu gebrauchen. Heißt, dass ich zu der unwahrscheinlichen Gruppe der Leute gehöre, die Fieber bekommen.

Diesen Sommer habe ich die Sonnencreme soweit es ging weg gelassen und werde vielleicht mal VitD nehmen, aber jedenfalls hatte ich normaler Weise im Oktober sonst oft schon meine zweite Erkältung der Saison, diesmal gabs noch gar keine.
Kommentar ansehen
21.10.2013 07:46 Uhr von Hallominator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dass das Immunsystem eine Rolle dabei spielt, ob ich krank werde oder nicht, ist eine bahnbrechende Erkenntnis... NICHT!
Ein Minus von mir wegen Trivialität. Mal im Ernst, so etwas ist keine News und ich will morgen keine Schlagzeile lesen, in der 1+1=2 bewiesen wird.
Kommentar ansehen
21.10.2013 10:33 Uhr von uhrknall
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Werbung suggeriert, dass man gleich beim ersten Kratzen im Hals zu den super Medikamenten greifen soll. Oder dass alles keimfrei sein soll.

Wer sein Immunsystem auf diese Weise verkümmern lässt, wird schnell von diesem Zeug abhängig.
Kommentar ansehen
21.10.2013 12:54 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm wie immer von Person zu Person verschieden.

Ich werde prinzipiel nicht krank, seit Jahren nicht.
Wenn es mich aber erwischt dann liege ich 2-3 Tage richtig flach mit 16h Schlafzeiten am Tag. Auch Kopfschmerzen oder ähnliches, kenne ich nur von Hörensagen.

Oftmals liegt es eben am Stress oder falscher Ernährung.
Und Vitaminpräperate helfen nur wenn man sich genau auskennt und weiß wo man einen Mangel hat. Diese lächerliche Vitamin C Überdosierung die quer durch die Nahrungsmittelindustrie geht sorgt eher dafür das ich derartige Artikel meide da sie statt gesundheitsfördernd gesundheitsschädlich agieren.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?