20.10.13 18:12 Uhr
 613
 

"Geschenk Gottes": Brasilien versteigert Explorationsrechte für Mega-Offshore-Ölfeld

Am morgigen Montag werden in Brasilien die Explorationsrechte für ein riesiges Offshore-Ölfeld versteigert. Der damalige Präsident Lula nannte dieses Ölfeld früher ein "Geschenk Gottes".

In rund 6.000 Metern Tiefe wird ein Ölfeld mit acht bis zwölf Milliarden Barrel Öl vermutet. Mit den ersten Bohrungen dort ist aber frühestens im Jahr 2018/2019 zu rechnen.

Die Resonanz der potentiellen Käufer hielt sich allerdings im Vorfeld in Grenzen, so fehlen unter anderem Branchengrößen wie Chevron, BP oder Exxon. Der Direktor des brasilianischen Infrastruktur-Zentrums Adriano Pries macht den "exzessiven Interventionismus der Regierung" dafür verantwortlich, diese will sich über ein Teilungs-Modell weiträumigen Einfluss auf das geförderte Öl sichern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brasilien, Versteigerung, BP, ExxonMobil, Ölfeld
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?