20.10.13 16:08 Uhr
 490
 

GB: Aas vom Straßenrand - Mann sammelt überfahrene Tiere, kocht und isst sie

Der 74-jährige Arthur Boyt aus Cornwall im Südwesten Englands hat eine seltsame Essgewohnheit: Er sammelt totgefahrene Tiere von der Straße, kocht sie anschließend und verzehrt sie. Zu seinem Speiseplan zählen Hunde, Katzen, Iltisse und Mäuse.

Seit den 60er Jahren geht der pensionierten Wissenschaftler seinen bizarren Essgewohnheiten nach und meint, dass mehr Menschen Aas vom Straßenrand essen sollten. "Das Problem ist nicht der Geschmack, es ist nur eine Kopfsache, man muss sich nur überwinden, dieses Zeug zu essen", so Boyt.

Besonders gut schmecken ihm Hunde, dazu genießt er beispielsweise einen Chianti. Er habe auch bereits Fleisch gegessen, welches "dunkelgrün war und gestunken hat", so Boyt, durch intensives Kochen würde die Fäulnis beim Genuss aber nicht mehr stören. Nach eigenen Angaben ist er von dem Aas noch nie krank geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Großbritannien, Tier, Straßenrand, Aas
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2013 19:18 Uhr von Lornsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ich mir diese drehenden Kebabspieße anschaue, habe ich ein mulmiges Gefühl. da traue ich mich nicht dran.
Kommentar ansehen
20.10.2013 20:11 Uhr von maximus76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja und, manche sammeln zigarettenkippen und drehen sich neue, weil sie in der gesellschaft ganz unten angekommen sind.
Kommentar ansehen
20.10.2013 20:27 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man das über 100 Grad kocht oder brät, kann dann noch was Schädliches enthalten sein?
Denke mal, wenn das Tier vorher schon gestunken hat, dann sind es Bakteriengifte, die auch das Kochen überleben.
Ansonsten, wenn man frisch überfahrene Tiere isst die nicht aus Massentierhaltung stammen, dann ist das 100% leckerer, als z.B. Mc Donalds-Frass,
kürzlich die Sn News, dass Chicken Wings fast nur aus Dreck wie Bindegewebe bstehen .
Und wie viele Menschen fressen das Zeug? Hier mal Live:
http://www.worldwide-datas.com/...
Kommentar ansehen
21.10.2013 19:54 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Petabyte@

das war was anderes. Chicken Wings sind Chicken Wings. Ganze Stücke von einem Federtier.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?