20.10.13 14:09 Uhr
 138
 

"Wer die Nachtigall stört"-Autorin Harper Lee verklagt Museum

Die Autorin Harper Lee hat seit knapp einem halben Jahrhundert kein Buch mehr veröffentlicht. Trotzdem zieht die 87-jährige Autorin von "Wer die Nachtigall stört" vor Gericht um ihr geistiges Eigentum zu schützen.

Sie verklagt das "Monroe County Heritage Museum" in ihrem Heimatort. Das Museum würde illegitim ihren Namen nutzen, um daraus Profit für sich selbst zu schlagen. Angeblich habe das Museum auf diese Weise 2011 500.000 US-Dollar verdient.

Im Museum gibt es unter anderem einen Souvenirshop, der Shirts mit dem Namen der Autorin und Figuren aus dem Roman verkauft. Auch wird der Roman jeden Frühling als Theaterstück im Museum aufgeführt. Angeblich alles, um die berühmteste Einwohnerin des Ortes zu ehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Museum, Autor, Harper Lee
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2013 14:26 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
harper lee und wer die nachtigall stört...

mich würde echt interessieren wieviel von ihr und wieviel von capote ist!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?