20.10.13 13:27 Uhr
 122
 

USA: Polizei fasst zwei flüchtige Mörder

Am letzten Donnerstag wurde bekannt, dass zwei Mörder im US-Bundesstaat Florida mittels gefälschter Entlassungspapiere aus dem Gefängnis fliehen konnten (ShortNews berichtete). Jetzt konnten die Behörden melden, dass die zwei sich wieder im Gewahrsam befinden.

Gefasst wurden die Mörder im Motel "Coconut Grove Motor Inn" in Panama City Beach (Florida). Die beiden 34-Jährigen waren bei der Festnahme unbewaffnet. Ein Mörder war eine Woche auf der Flucht, der andere bereits seit zwei Wochen.

Die Gefängnisbehörden haben inzwischen auch die Abläufe bei der Haftentlassung geändert. So sollen künftig die Entlassungsdokumente durch einen zusätzlichen Richter geprüft und bestätigt werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Flucht, Mörder
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht
Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2013 15:17 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ueber die beiden gab es schon einmal eine News, naemlcih als die Faelschung ans Tageslicht kam. Da hatte ich wschon angemerkt, dass ein 2. Richter alles noch einmal checken muss.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?