20.10.13 12:20 Uhr
 428
 

Fußball/1899 Hoffenheim: Rudi Völler plädiert für Wiederholung der letzten 20 Minuten

Im Fußball-Bundesligaspiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen erzielte Stefan Kießling ein Phantom-Tor (ShortNews berichtete mehrfach).

Rudi Völler plädiert jetzt dafür, dass nicht das ganze Spiel wiederholt wird, sondern lediglich die letzten 20 Minuten.

"Wenn eine Spiel-Wiederholung, dann ab der Szene, also ab der 70. Minute. So macht man es in Italien oder Spanien ja auch. [...] Beim Stande von 1:0 für Leverkusen geht es mit einem Abstoß für Hoffenheim weiter", so Völler. Diese Forderung hat er dem DFB bereits mitgeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: TSG 1899 Hoffenheim, Wiederholung, Rudi Völler, Stefan Kießling, Phantom-Tor
Quelle: www.reviersport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2013 12:56 Uhr von ghostinside
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch. Das simuliert doch nicht die selbe Situation. Die Spieler sind ausgeruht und man spielt mit Sicherheit nicht mit der selben Aufstellung.
Kommentar ansehen
20.10.2013 13:04 Uhr von ZzaiH
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
aha und müssen die spieler vor der 20 minuten wiederholung 70min im kreis laufen, damit sie auch genauso erschöpft wie beim originalen spiel sind...?

entweder komplett wiederholen (was sinnvoll ist) oder es beim ergebnis lassen (was eine schwache entscheidung wäre).
Kommentar ansehen
20.10.2013 13:15 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Tante Käthe wird auch immer sonderlicher, oder...?
Kommentar ansehen
20.10.2013 13:32 Uhr von FredDurst82
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
was hat das denn mit der Erschöpfung zu tun außer überhaupt nichts - das wäre die einzig sinnvolle Wiederholung oder man lässt es komplett sein.

1.) Hat der Gastgeber - in diesem Fall Hoppenheim - dafür zu sorgen, dass Platz etc in einwandfreiem Zustand ist, das schließt auch das Tornetz ein.

2.) Hat der Schiedsrichter das zu überprüfen, das hat er gemacht, sowas kann man halt nun wirklich mal übersehen - darf man nicht, kann aber passieren, damit rechnet ja niemand

3.) Was ist denn mit der einen Szene von vor ein paar Wochen, als Volland ein Tor erzielte, der Schiedsrichter das aber nicht wahrgenommen hat? Wollense das auch wiederholen? Oder unzählige andere Entscheidungen, soll man jetzt jedes Spiel wiederholen?

4.) Die Hoppenheimer Spieler haben sich doch überhaupt nicht beschwert, also waren sie wohl alle der Meinung, dass der Ball regulär ins Tor gelangt ist - wie Kießling und der Schiedsrichter auch, wer rechnet denn damit, dass da ein Loch im Tornetz ist?



Alles in Allem muss es ganz eindeutig bei diesem Ergebnis bleiben, ansonsten könnte man jede Woche ca. 20 Spiele wiederholen. Es ist halt Pech und es ist - im Gegensatz zu 1994 - nicht Wettbewerbsentscheidend, daher ist es einfach unglücklich gelaufen für Hoppenheim, was ich natürlich ganz besonders schade finde, für diesen ansonsten sehr sympathischen Traditionsverein. (Ja das war Ironie!)
Kommentar ansehen
20.10.2013 14:00 Uhr von KartoffelSchubser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@FredDurst82
Interessant wie du mit zweierlei Maß misst.

"Hat der Schiedsrichter das zu überprüfen, das hat er gemacht, sowas kann man halt nun wirklich mal übersehen "

Und Hoffenheim durfte das nicht übersehen? Der Schiedsrichter hat genauso die Pflicht alles auf Korrektheit zu überprüfen und dann muss nachgebessert werden oder das Spiel wird verschoben.

---

Und dann widersprichst du dich nochmal:
"das wäre die einzig sinnvolle Wiederholung oder man lässt es komplett sein"
und unten:
"Alles in Allem muss es ganz eindeutig bei diesem Ergebnis bleiben"

Dein Urteil ist sowieso gefällt. Aber frag dich mal selbst wie deine Meinung dazu wäre, hätte Hoffenheim selbst auf die Weise ein Tor erzielt?

Und was mich grad auch noch zum Schmunzeln bringt wegen deinem "Hoppenheim": Welcher dieser beiden Vereine hat seinen Mäzen direkt im Namen? Denk auch da mal drüber nach.
Kommentar ansehen
20.10.2013 14:28 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder "Tante Käthe" wird senil oder hat zu viele Kopfbälle gemacht!
20 min Wiederholen - Kosten Nutzen Rechnung?!
Platzwarte machen halt auch mal einen Fehler.
Kommentar ansehen
20.10.2013 15:14 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffenheim war am Freitag besser als Leverkusen, es wurde Hoffenheim ein Tor nicht gegeben und Leverkusen eines geschenkt. Hat Völler da etwa Angst, dass sie bei einem Spiel, wo von Anfang an keiner benachteiligt wird am Ende sogar verlieren?

Wenn man das Spiel wiederholen sollte, dann sollte man es von vorne beginnen lassen, denn Hoffenheim wurde bereits in der 35. Minute benachteiligt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?