20.10.13 11:56 Uhr
 259
 

Karben: Ahmadiyya-Gemeinde plant Bau einer neuen Moschee

In Karben stellte kürzlich die Ahmadiyya-Gemeinde eine Bauvoranfrage beim Wetteraukreis. Sie möchten im Gewerbegebiet Spitzäcker bei Okarben eine Moschee bauen. "Unser früherer Platz in einem Einfamilienhaus ist zu eng geworden und nicht repräsentativ genug", sagte der Gemeindevorsitzende.

Die zum überwiegenden Teil aus Pakistan stammenden Ahmadi, vertreten seit 15 Jahren ihren gemäßigten Islam in Karben. Nach Angaben des Wetteraukreisen sind die Ahmadi in der Wetterau die größte muslimische Gemeinde.

Die neue Moschee in Okarben soll auf einer Fläche von ungefähr 800 Quadratmetern gebaut werden. Als Bauplatz wurde eine Fläche zwischen einem Autohaus und der Firma ClimAir vorgesehen. Nach Aussage des Wetteraukreises sei es nicht zulässig, Kirchen oder Moscheen in Wohngebieten zu bauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bau, Moschee, Planung
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2013 10:53 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wo ist das Problem, der in Duisburg ist viel größer..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?