20.10.13 11:56 Uhr
 263
 

Karben: Ahmadiyya-Gemeinde plant Bau einer neuen Moschee

In Karben stellte kürzlich die Ahmadiyya-Gemeinde eine Bauvoranfrage beim Wetteraukreis. Sie möchten im Gewerbegebiet Spitzäcker bei Okarben eine Moschee bauen. "Unser früherer Platz in einem Einfamilienhaus ist zu eng geworden und nicht repräsentativ genug", sagte der Gemeindevorsitzende.

Die zum überwiegenden Teil aus Pakistan stammenden Ahmadi, vertreten seit 15 Jahren ihren gemäßigten Islam in Karben. Nach Angaben des Wetteraukreisen sind die Ahmadi in der Wetterau die größte muslimische Gemeinde.

Die neue Moschee in Okarben soll auf einer Fläche von ungefähr 800 Quadratmetern gebaut werden. Als Bauplatz wurde eine Fläche zwischen einem Autohaus und der Firma ClimAir vorgesehen. Nach Aussage des Wetteraukreises sei es nicht zulässig, Kirchen oder Moscheen in Wohngebieten zu bauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bau, Moschee, Planung
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand