20.10.13 09:37 Uhr
 469
 

Neuer Frauenliebling bei "The Voice of Germany" - wo warst du so lange

Samu Haber? Kaum einer kennt den Namen bisher, aber das pausbäckige Gesicht kennt fast noch jeder. Fast unbemerkt hat er sich in einen echten Frauenschwarm verwandelt. Groß, nett, süß - so könnte man ihn umschreiben.

Er war einfach da und wurde sofort zum Frauenschwarm, die Rede ist von Samu Haber. Damals in der finnischen Rockband "Sunrise Avenue" hatte er bereits erste große Erfolge feiern können. Eines der Titel von dem Finnen war zum Beispiel "Hollywood Hills".

Sein Deutsch ist nicht perfekt, aber niedlich, sagten bereits etliche Kritiker, daher redet er mal deutsch und mal englisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tvschaumburg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Finnland, Musiker, Juror, The Voice of Germany
Quelle: www.huffingtonpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2013 09:37 Uhr von tvschaumburg
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
37 Jahre alt mittlerweile und er springt auf dem Jury Stuhl rum, rennt auf die Bühne und vieles mehr. Von diesem Mann kann man sicherlich noch viel erwarten in den nächsten Shows von Deutschlands bester Casting Show
Kommentar ansehen
20.10.2013 11:42 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Als die Sendung das erste mal lief fand ich die Idee interessant, aber sobald die blinde Phase vorbei war haben die jeden Kandidaten, der aus dem Beuteschema von DSDS herausfiel, eliminiert. Ist also genau der gleiche Scheiß...
Kommentar ansehen
20.10.2013 20:55 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Voice of Germany gibt sich als besseres DSDS aus, wo es angeblich nur um die Musik geht. Zieht man von 3h Sendezeit die Bewertung und die Geschichten um die Kandidaten ab, bleibt etwas mehr als eine halbe Stunde für die Auftritte übrig.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?