19.10.13 18:48 Uhr
 3.136
 

YouPorn-Betreiber verkauft überraschend sein Unternehmen

Der Unternehmer Fabian Thylmann besitzt das Porno-Imperium Manwin, zu dem Seiten wie YouPorn, Pornhub und MyDirtyHobby gehören.

Nun verkauft Thylmann überraschend alle seine Anteile und die Branche rätselt über den Grund. Sein Entschluss zum Verkauf "war einer der härtesten Schritte im Leben von mir und meiner Frau", so Thylmann.

Summen wie 200 Millionen Euro für das Imperium werden gerüchteweise genannt, eventuell konnte Thylmann da nicht ablehnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Betreiber, YouPorn
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2013 19:06 Uhr von Failking
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2013 20:49 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wau dann hoffen wir mal dass das Angebot nicht schlechter wird ;)
Kommentar ansehen
20.10.2013 12:20 Uhr von Hilmar22
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dann überlegen wir noch einmal sehr gespannt, wer derzeit die grössten Probleme damit hat, mögliche "schwarze Kassen" offenzulegen, und schon gleich gar nicht in den Verdacht kommen darf etwas mit Pornografie zu tun zu haben?

Na? Richtig! Die Kath. Kirche in Deutschland hat derzeit ein solches Problem, und wird in ein paar Monaten alle Kassen offengelegt haben müssen. Vielleicht hat es damit was zu tun?
Kommentar ansehen
20.10.2013 14:37 Uhr von mr. wolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwann hat jeder von der Arbeit die Schnauze voll.
Mit 200 Mio kann er sich neue Beschäftigung schaffen und hat sowieso ausgesorgt

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?