19.10.13 18:40 Uhr
 351
 

"Perished": Ein brutaler Kurzfilm über das Überleben in einer Zombyapokalypse

Der Zombie-Kurzfilm "Perished" von Stefan A. Radanovich und Aaron McCann ist passend zum Anfang der aktuellen Staffel von "The Walking Dead" erschienen

In dem Kurzfilm wird dargestellt, dass nicht nur die Untoten ein Problem bei einer Zombyapokalypse darstellen.

In dem Film werden blutige und brutale Szenen dargestellt und einem wird gezeigt, wie viel Frustration und Verzweiflung aufkommen, wenn man immer in Gefahr ist.


WebReporter: Derkleineschreiber
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zombie, Kurzfilm, Perished
Quelle: de.ign.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2013 18:43 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann keine Videos sehen dank umts, ist das der in dem ein Mann sich für sein Baby opfert?
Kommentar ansehen
19.10.2013 18:46 Uhr von Derkleineschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte schonmal sagen das die Fehler in diesem Text nicht von mir kommen... ShortNews hat 1 Satz gelöscht und
mehrere Stellen verändert ich wollte es nur mal sagen ^^
Kommentar ansehen
19.10.2013 18:51 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27
Nein, das Video mit dem Mann und dem Baby war genial, das hier Beschriebene ist... naja weniger gut. Ich finds schrottig, ist aber evtl. Geschmackssache.
Kommentar ansehen
20.10.2013 17:11 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich ziemlich an das Spiel DayZ. Die Gefahr sind nicht die Zombies sondern die anderen Mitspieler die einen einfach immer umnieten

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?