19.10.13 12:19 Uhr
 399
 

New York: Im Restaurant "Eat" darf nicht gesprochen werden

In New Yorker (USA) gibt es das Restaurant "Eat". Das Szene-Lokal erfreut sich mittlererweile hoher Beliebtheit bei Gästen.

Das besondere an diesem Restaurant ist, dass man nicht sprechen darf und somit sein Essen schweigend einzunehmen hat. Wer gegen diese Regel verstößt, wird mit seiner Speise vor die Tür gesetzt.

"Ich wollte den Leuten die einmalige Erfahrung bieten, ihr Essen bewusst wahrzunehmen - was bei einem lauten Dinner vor allem in New York kaum möglich ist", so Nicholas Nauman (28 Jahre), der Besitzer des Restaurants.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: New York, Essen, Restaurant, Schweigen
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze
New York: Frau sticht auf Schwarzen ein, weil er ihr einen Sitzplatz anbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2013 17:47 Uhr von knuddchen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und wie soll man bestellen, wenn man nicht sprechen darf?
Kommentar ansehen
19.10.2013 22:55 Uhr von My50Cent
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
<<
Und wie soll man bestellen, wenn man nicht sprechen darf? >>

Nuja, da kann zur Not ja mit dem Finger auf die Karte zeigen. Gibts bei einem Bäuerchen nach dem Mahl dann Hausverbot? :D
Kommentar ansehen
20.10.2013 02:47 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist heute doch kein Problem. Die meisten starren doch eh 24/7 auf ihr "Smart"phone.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze
New York: Frau sticht auf Schwarzen ein, weil er ihr einen Sitzplatz anbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?