19.10.13 10:13 Uhr
 204
 

Linkspartei bereit für Regierungsverantwortung

Die Linkspartei ist bereit, Regierungsverantwortung zu übernehmen, wenn die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Union scheitern sollten. Dies haben die Linken in einem Positionspapier dargelegt.

"Für die SPD wird dieser erneute Gang in eine Regierung unter Merkel zu einer Zerreißprobe mit offenem Ausgang. Wir werden als führende Oppositionspartei immer wieder neu Brücken für all diejenigen bauen, die im Herzen einen sozialen und friedlichen Politikwechsel wollen", so die Linkspartei.

Das Papier stammt aus der Feder der Vorsitzenden der Linkspartei, Katja Kipping und Bernd Riexinger. Bei einem Treffen am heutigen Samstag will der Bundesvorstand über das Papier debattieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, CDU, Koalition, Linkspartei
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2013 10:22 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2013 10:33 Uhr von real.stro
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Das Volk aber nicht für "LINKS"

Ciao
Kommentar ansehen
19.10.2013 10:51 Uhr von Osceola
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@ Best_of_Capitalism

Was hat denn Karl Marx verbrochen, daß er nicht gelobt werden darf?
Weil er genau das vorausgesagt hat, wie es sich entwickelt hat: einige Reiche pressen viele Arme aus? Weil er frühzeitig erkannte, daß es nicht richtig sein kann, daß einige Wenige wie die Made im Speck leben und ein Großteil der Menschheit nicht weiß, wie er satt werden soll?

Ist es nicht eher erschreckend, daß das gegenwärtige Ausbeutersystem von einer Mehrheit befürwortet wird (siehe Wahlergebnis)?
Kommentar ansehen
19.10.2013 10:55 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie stark die SPD die Linke mit ihren gebrochenen Wahlversprechen machen wird....

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
19.10.2013 11:32 Uhr von quade34
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2013 14:19 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
"Weil er genau das vorausgesagt hat, wie es sich entwickelt hat: einige Reiche pressen viele Arme aus? "

Das ist eben nicht der Fall!

Einige Schlaue pressen viele Dumme aus trifft es ehr (auch wenn die Wahrheit weh tut)

Aktuelles Beispiel gefällig?

Wie kann es sein das eine Partei mit einer Kanzlerin die ausdrücklich sagte das man "Auf alle ewigkeit kein recht auf Demokratie und Marktwirtschaft hat" und zudem mehrere Minister mit falschen Doktortiteln wobei eine davon sogar Bildungsministerin war, auf ein Ergebnis von ungefähr 42% bei der letzten Bundestagswahl kommt? WIE KANN DAS BITTE SEIN?

Wie kann es sein das eine andere Partei auf 26% kommt die einen Kanzlerkandidaten aufstellen der lieber Sparkassen-Direktor wäre und dessen Partei Hartz IV eingeführt hatte welche Gesetze des öfteren von VERFASSUNGSGERICHT einkassiert wurden?


Es sind DUMME Menschen die andere Reich machen und Macht geben!

Im Kommunismus wie in der DDR oder aktuell Nord-Korea ist noch schlimmer, dort werden alle Individuen von ganz ganz ganz wenigen GEWALTSAM unterdrückt, das ist hat Karl Marx aber nicht gesagt, was?

" Weil er frühzeitig erkannte, daß es nicht richtig sein kann, daß einige Wenige wie die Made im Speck leben und ein Großteil der Menschheit nicht weiß, wie er satt werden soll?"

Wo wir wieder beim Kommunismus wären.

"Ist es nicht eher erschreckend, daß das gegenwärtige Ausbeutersystem von einer Mehrheit befürwortet wird (siehe Wahlergebnis)? "

Meine Rede, hat aber weniger was Arm und Reich, als mit Dumm und Clever zu tun.
Kommentar ansehen
19.10.2013 15:18 Uhr von MIG21
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat von Albert Einstein:

Der Kommunismus ist nicht schlecht, nur funktioniert er in Russland nicht richtig.
Will heißen der legendäre Einstein war ein ein kommunistsicher Sympathisant.
Jeder der den Sozialismus für dämlich hält, ist selber dämlich, da er sich anscheinend für schlauer als Eiinstein hält.

Unser deutsches Grundgesetz ist sowas von dermaßen LINKS,
kein Wunder das die CDU/CSU es damals abgelehnt hat und inzwischen seit 8 Jahren auf unser super Grundgestz spuckt.

Auch die Politik von Jesus war LINKS.

Warum hat gerade der Osten Links gewählt?
Weil sie den Kapitalismus kennergelernt haben und sich wieder den Sozialmus wünschen.

Ich kenne viele die in der Sowjetunion gelebt haben und alle trauern den System hinterher und das obwohl es noch nicht einmal richtig umgesetzt wurde.

Warum ging es dem Westen in Zeiten des Kalten Krieges so supi?

Weil der Kapitalismus im Vergleich zum Kommunismus gut dastehen musste, damals gab es keine künstlich erzeugte Krisen.
Es wurden gigantische Summen für Bildung, Forschung und Entwicklung ausgegeben um mit den Russen nach Sputnik und der der 50 Megatonnen mithalten zu können.

Das Wettrüsten hat der Sowjetuinion das Genick gebrochen, hätte man das Geld für die Menschen ausgegeben, hätte man ein Paradies für Mensch und Natur schaffen können.

Aber eben dieser Militärschwachsin wird der USA auch das Genick brechen, das allermeiste von den 17 Bilionnen Schulden ist augrund des überdeminsionalen Militärs entstanden.
Seit 2001 haben sich die amerikanischen Schulden verdoppelt.

Mit jedem Jahr das vergeht, werden die wenigen Reichen noch Reicher und die vielen Armen noch Ärmer.
Sogar während der Krisen sind die Reichen noch Reicher geworden, kein Wunder wenn Ihre Verluste mit Hilfe von Steuergeldern ausgeglichen werden.

Banken und Konzerne haben in Privaten Händen nichts verloren.

Nur kleine und mittelständische Unternehmen sollen und müssen Privat bleiben.

Das es nach den gigantsichen Schuldenlöcher der Kapitalistischen Länder, es immer noch Leute gibt, die den Raubtierkapitalismus gut finden, ist einfach nur erstaunlich.

Der Kapitalismus ist komplett gescheitert und wird nur mit der Hilfe korrupter Politiker künstlich am Laufen gehalten.

Bedenkt die Merkel hat zum 8 mal das Antikorruptionsabkommen abgelehnt!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?