19.10.13 10:04 Uhr
 107
 

Japan: Amateure bilden humorige Figuren im Tempel von Otagi Nenbutsu-Ji

Otagi Nenbutsu-Ji ist ein buddhistischer Tempel aus dem achten Jahrhundert in Kyoto. Sein besonderes Merkmal sind die über 1.200 unterschiedlichen kleinen humorigen Steinfiguren.

Sie heißen Rakan und stellen die Schüler von Buddha dar. Beginnend mit dem Jahr 1981 werden die Skulpturen mit ihren ausdrucksstarken Gesichtern von Amateuren unter der Anleitung des Bildhauers Kocho Nishimura aus Stein gehauen.

Die Figuren sind das spielerische Element in der geistigen Umgebung des Tempels.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Japan, Stein, Tempel, Bildhauer
Quelle: www.mymodernmet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?