19.10.13 11:24 Uhr
 192
 

China mit großem Wirtschaftswachstum - Aber dieses wird teuer erkauft

Die Wirtschaft in China ist gewachsen wie nie, aber das Hoch ist teuer erkauft, denn China setzt auf höhere Staatsausgaben und teure Kredite. Chinas Wirtschaft ist zwar im Wachstum im dritten Quartal zum Vorjahr um 7,8 Prozent gestiegen, doch sie haben auch eine große Ausweitung der Kreditvergabe bekommen.

Als der chinesische Premier Li Keqiang sein Amt angetreten hatte, sagte er, er wolle ein langsames Wachstum und China auf einen nachhaltigen Pfad bringen. Im Juli änderte sich seine Meinung jedoch: Das Wachstum dürfe nicht unter ein bestimmtes Niveau sinken.

Dann begann er in die Infrastruktur zu investieren und hat 22 Prozent mehr als im Vorjahr in Schienennetze und Infrastruktur investiert. Doch bei der Kreditvergabe gab es einen Haken: Erst stieg sie um 52 Prozent gegenüber dem Vorjahr und sank dann drastisch.


WebReporter: linushsv
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, teuer, Wirtschaftswachstum, Kreditvergabe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?