18.10.13 18:37 Uhr
 224
 

Saudi-Arabien: Aus Protest - Sitz im UN-Sicherheitsrat abgelehnt

Weil die Vereinten Nationen dem Morden in Syrien tatenlos zusieht hat Saudi-Arabien einen Sitz im Sicherheitsrat der UN abgelehnt. Dies wurde von Saudi-Arabien so geäußert. Allerdings dürfte das reiche Land wohl eher von der US-Politik im Nahen Osten enttäuscht sein.

Saudi-Arabien will wohl die Gelegenheit wahrnehmen, möglichst spektakulär gegen die US-Politik im Nahen Osten zu protestieren. Saudi-Arabien will als sunnitische Führungsmacht den syrischen Rebellen helfen, die in ihrem Land gegen den alawitisch-schiitischen Baschar al-Assad kämpfen.

Die Saudis reagierten absolut entgeistert, als Obama die angekündigten Luftschläge gegen das syrische Regime absagte und sich auf den Handel um die Zerstörung der syrischen C-Waffen einließ. Die Enttäuschung in Sachen Iran-Politik der USA wiegt sogar noch größer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, UN, Saudi-Arabien, Ablehnung, Sitz, Sicherheitsrat
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 21:07 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nett,entgeistert sin die Sandhüpfer also,weil die Amies diesmal für sie nicht den gehorsamen Massenkiller geben.Die Penner sollten lieber ihre Grenzen und Taschen aufmachen,damit syrische Flüchtlinge sich retten können,wenn sie sieben wollen,meinethalben auch nur sunitische Glaubensbrüder,Hauptsache die tun mal was anderes,als sich nur die Hände reiben,weil die Welt hüpft,wie sie möchten.

[ nachträglich editiert von Karlchenfan ]
Kommentar ansehen
19.10.2013 00:57 Uhr von Xerves
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Saudi arabien hat aber in einem punkt recht.
Die UN ist unfähig zu handeln wie man bei Syrien ja sieht.

Wie kann es dort VETOs geben ? so kann sich ja nichts bewegen denn man wird sich ja nie komplett einig sein.

Ohne diese VETOs wäre in Syrien schon vor jahren was passiert und tausende könnten noch leben
Kommentar ansehen
19.10.2013 18:04 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man denn nichts sinnvolles beisteuern kann,dann macht man auf Rechtschreibprüfer.Extra für die soll ich nun auch noch ´n Lektor beschäftigen,der zu meinen üblichen Zeiten parat steht und meine "Fehler" glattbügelt.


Schädel!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?