18.10.13 17:57 Uhr
 115
 

Krebsgefahr durch Umweltverschmutzung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat nun Luftverschmutzung als Gruppe-1-Karzinogen eingestuft, da es eindeutige Belege dafür gibt, dass sie krebserregend sein kann.

Experten kamen zu dem Ergebnis, dass in Smog-belasteten Städten häufiger ein höheres Risiko besteht an Lungenkrebs zu erkranken.

Aufgrund der Luftverschmutzung sollen jährlich weltweit über 200.000 Menschen an Lungenkrebs erkranken, so die WHO.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: WHO, Lungenkrebs, Umweltverschmutzung
Quelle: www.heilpraxisnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Rauchen macht unattraktiv
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 17:58 Uhr von hansylein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ein wahres thema
Kommentar ansehen
18.10.2013 18:10 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht nichts, in Deutschland darf die Industrie das (noch).
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.10.2013 19:45 Uhr von desinalco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man muss ja was gegen die überbevölkerung der erde tun...sonst trampeln wir uns noch selbst zu tode

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?