18.10.13 17:57 Uhr
 108
 

Krebsgefahr durch Umweltverschmutzung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat nun Luftverschmutzung als Gruppe-1-Karzinogen eingestuft, da es eindeutige Belege dafür gibt, dass sie krebserregend sein kann.

Experten kamen zu dem Ergebnis, dass in Smog-belasteten Städten häufiger ein höheres Risiko besteht an Lungenkrebs zu erkranken.

Aufgrund der Luftverschmutzung sollen jährlich weltweit über 200.000 Menschen an Lungenkrebs erkranken, so die WHO.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: WHO, Lungenkrebs, Umweltverschmutzung
Quelle: www.heilpraxisnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 17:58 Uhr von hansylein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ein wahres thema
Kommentar ansehen
18.10.2013 18:10 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht nichts, in Deutschland darf die Industrie das (noch).
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.10.2013 19:45 Uhr von desinalco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man muss ja was gegen die überbevölkerung der erde tun...sonst trampeln wir uns noch selbst zu tode

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,