18.10.13 17:18 Uhr
 563
 

Bautzen: Betrunkene Frau wohl für den Tod eines 26-jährigen Mannes verantwortlich

Eine 28-jährige Frau hat am gestrigen Donnerstag auf der Bundesstraße 156 in Bautzen die Kontrolle über ihr Auto verloren und war gegen einen Baum geprallt.

Auf der Rückbank des Wagens lag ein 26-jähriger Mann, dieser erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Die Unfallfahrerin selbst wurde nur leicht verletzt.

Wie sich herausstellte, war die Fahrerin betrunken, ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Sie war zudem nicht im Besitz eines Führerscheins.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Tod, Betrunkene, Bautzen
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 18:04 Uhr von Starbird05
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
1,8 Promilli ist bei einen Menschen, der nicht säuft, sondern mal was trinkt ein hoher wert.... sind ja nicht alles Alkis....

Die Frau wird wohl erstmal nen sehr schlechtes Gewissen haben.... ich könnte nicht mit so einer schlimmen Schuld leben
Kommentar ansehen
19.10.2013 01:52 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hetzer1 .........

Da du das so genau beurteilen kannst, scheinst du ja Uebung im Saufen zu haben. Dann passe du gut auf, dass du Morgens nicht kontrolliert wirst, wenn du mit dem Auto zur Arbeit faehrst.

Dir ist der Begriff Restalkohol auch gelaeufig, oder?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?