18.10.13 16:57 Uhr
 243
 

Basketball/NBA: Jason Collins nach Schwulenouting arbeitslos

Noch vor einem halben Jahr war Basketballspieler Jason Collins mit seinen Homosexuellen-Outing in einem Artikel der "Sports Illustrated" der gefeierte Held.

Damals gratulierten ihm noch Barack Obama, Kobe Bryant und LeBron James, doch nun ist der 34-jährige ohne Verein.

Grund dafür könnte sein, dass die Basketballteams keine unnötige Aufmerksamkeit wegen des homosexuellen Spielers in den eigenen Reihen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: NBA, Basketball, Homosexualität, Jason Collins
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus