18.10.13 15:55 Uhr
 492
 

USA: Irrt seit zwei Wochen ein Autist durchs New Yorker U-Bahn System?

Vor rund zwei Wochen verschwand ein 14 Jahre alter Junge in New York scheinbar spurlos. Das Besondere: Der Junge ist Autist und benötigt eigentlich ständig Betreuung.

Zwar schließt die Polizei ein Gewaltverbrechen nicht aus, allerdings hat man auch eine andere Vermutung: Man glaubt, dass es möglich ist, dass der von Eisenbahnen begeisterte Junge seit nun fast zwei Wochen durch das riesige U-Bahn System der Stadt irrt.

Hunderte Mitarbeiter der Bahn durchsuchten am vergangenen Wochenende schon das unterirdische Schienensystem, leider ohne Erfolg.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, New York, System, U-Bahn, Autist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2013 13:13 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie soll der Junge zwei Wochen überlebt haben, wenn der Körper nach wenigen tagen ohne Flüssigkeitsaufnahme abschaltet?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?