18.10.13 13:10 Uhr
 285
 

Fußball: Englands Nationaltrainer bezeichnete eigenen Spieler als "Affen"

Der englische Nationaltrainer Roy Hodgson musste viel Kritik einstecken, weil er den farbigen Spieler seines Teams, Andros Townsend, als "Monkey" bezeichnet hatte.

Obwohl der Spieler selbst und auch andere Teammitglieder die "Affen"-Bemerkung als Spaß auffassten, war die Empröung um den vermeintlichen rassistischen Ausdruck groß.

Hodgson entschuldigte sich deshalb nun. Townsend stellte zu dem Medien-Zirkus klar: "Ich weiß nicht, was der ganze Quatsch soll. Es war nicht beleidigend gemeint und von mir auch nicht so aufgefasst. Es lohnt sich nicht, darüber zu sprechen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Rassismus, Nationaltrainer
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 14:36 Uhr von Rex8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind die Engländer nicht alle Island Monkey´s :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump als spräche sie kein Englisch
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?