18.10.13 13:02 Uhr
 5.851
 

Schlechte Stimmung im Vatikan: Widerstand gegen Papst Franziskus wächst

Mit dem neuen Papst wollte die Katholische Kirche auch zeigen, dass man sich öffne. Doch die Offenheit von Franziskus geht vielen im Vatikan offenbar zu weit.

Insider sprechen von einer schlechten Stimmung in Rom und davon, dass der Widerstand gegen den Papst wachse.

Der neue Kurs von Franziskus ist heftig umstritten und ein Insider, der nicht mit Namen genannt werden will, sagt: "Diese Strategie ist extrem gefährlich, weil er dabei auch Feinde füttert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Papst Franziskus, Widerstand, Stimmung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 13:45 Uhr von Lan93
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
Feinde macht er sich aber nur in seinen eigenen Reihen.
Kommentar ansehen
18.10.2013 13:48 Uhr von Peter323
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die den absägen, können die sich gleich selber beerdigen, dann war´s das mit dem Katholikenverein.
Kommentar ansehen
18.10.2013 14:05 Uhr von Maniac-Manix
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Absägen ist nicht . Aber nur noch eine Frage der Zeit ,wann der "STIRB"t . Ist doch in dem Verein Gang und Gäbe .
Kommentar ansehen
18.10.2013 14:24 Uhr von Zerebro
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
bin zwar nicht katholisch ... aber der Typ gefällt mir
Kommentar ansehen
18.10.2013 14:30 Uhr von eviltuxX
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
da kommt mal einer der ernsthaft dass macht was die kath. kirche immer predigt, und dann macht er sich feinde??
zeigt ja mal eindeutig wie falsch die institution agiert. wer glaubt, braucht keine kirche und keinen prediger oder vermittler, alles humbug, der ganze verein und alle andre religionen ebenfalls. die einzig wirklich sympathische religion ist wohl die der evangelischen kirche. da hört man eigentlich nie was schlechtes.

gruß
Kommentar ansehen
18.10.2013 14:59 Uhr von frazerelite
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Feinde machen wenn man das schon hört. Soviele Tugenden in der Bibel aber danach leben will keiner. Ist ja fast wie mit dem Koran
Kommentar ansehen
18.10.2013 15:16 Uhr von Bono Vox
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ok. Wenn DAS wahr ist, dann nehme ich Franzls Demutmasche ab.
Kommentar ansehen
18.10.2013 15:44 Uhr von Enieslobby
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2013 16:46 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke er muss echt seine Feinde im Auge behalten, die sind gefährlich.
Kommentar ansehen
18.10.2013 18:13 Uhr von aminosaeure
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann macht er alles richtig!
Kommentar ansehen
18.10.2013 18:14 Uhr von Lornsen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
er sollte sich langsam nach einem Vorkoster umschauen.
Kommentar ansehen
18.10.2013 18:19 Uhr von HabIsch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Vor ca. 33jahren ist ein Papst bei bester Gesundheit im Amt nach 4 Wochen seltsamerweise verstorben.

Er wollte das Finanzsystem im Vatikan reformieren!

Selbst die Tagesschau erwähnte zum 30jährigen Todestag, das ein Freimaurer-Netz im Vatikan die Finger im Spiel hatte.
Kommentar ansehen
18.10.2013 21:30 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht Illuminati.
Kommentar ansehen
18.10.2013 22:02 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
..... na war ja klar .....

"Echte Christen" die dem Weg Jesus folgen waren im Vatikan ja immer schon unerwünscht !!!!

ich verstehe nicht wie auch nur ein "Christ" katholisch sein kann !! .... weil es ein ein Wiederspruch im Ursprünglichen Glauben ist ! ...
Kommentar ansehen
18.10.2013 22:52 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Oh hoppla ein "weltoffener" Mensch...
Ja sowas mag das Kirchenpack nicht
Kommentar ansehen
18.10.2013 23:36 Uhr von ghostdog76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
gefällt mir .. hoffentlich fällt die kirche bald in sich zusammen dieser heuchlerhaufen stinkt zum himmel
Kommentar ansehen
19.10.2013 08:15 Uhr von jetzaber
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die dürften sich meiner Meinung nach als allererstes mal abgewöhnen, dauernd fremde Kinder abzuknutschen. Egal wer aus dem ganzen Verein.
Kommentar ansehen
19.10.2013 10:03 Uhr von oldtime
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da der Papst ja angeblich durch Gotteswillen gewählt wird sollte er eigentlich keine Feinde im Vatikan haben dürfen.

@Götterspötter
Woher willst du wissen was der ursprüngliche Glaube ist.

Der Christliche Glaube wurde viele hunderte Jahre mündlich überliefert und dann erst schriftlich auf losen Blättern von verschiedensten Leuten in unterschiedlichen Sprachen festgehalten und diese Blätter wurden dann zu Sammlungen zusammengetragen und immer wieder überarbeitet.

Dann wurde das ganze in alle möglichen Sprachen übersetzt.

Es ist bescheuert das ganze ernsthaft zu glauben.

Und wir machen uns über Futurama lustig wo Star Wars oder Star Trek Religionen sind. Nichts anderes sind unsere Religionen, eine gute Geschichte (Geschichtensammlung) die einige Fans zu ernst genommen haben.
Kommentar ansehen
19.10.2013 10:23 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@oldtime

du hast vollkommen recht, ernsthaft alles blind glauben ist totaler quatsch. man sollte bei dem niedergeschriebenen auch versuchen zwischen den zeilen zu lesen, und nicht versuchen alles 1:1 auf unsere heutige zeit zu übertragen...

aber so clever sind die kritiker nicht, die meinen ja alle, dass die kirche es normal findet, dass man übers wasser läuft... die menschen werden immer dümmer, weil sie ernsthaft versuchen die bibel andauernd für ihren uralten inhalt, der tausende male übersetzt wurde, als angriffspunkt zu nehmen, den glauben schlecht zu reden...
Kommentar ansehen
19.10.2013 11:01 Uhr von oldtime
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Aber die Kirche kann sich ja immer rausreden. Stichwort allmächtig und unergründlich.

Ich frag mich auch immer wieder warum die sich nicht ständig in Gefahr bringen. Eigentlich muss das Ziel eines jeden Christen ja ein schnellstmöglicher Tod sein. Schließlich kommen sie dann ja in den Himmel zu ihrem Gott.
Kommentar ansehen
19.10.2013 12:43 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich wieder ein Thema für D. Brown ;)
Kommentar ansehen
19.10.2013 15:39 Uhr von sildemower
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
keine sorge, der papst wird sein eigentliches ziel erreichen, weil er es ist, der es am besten tun könnte..-das ziel ist- eine neue weltordnung - schaffen... das geht am besten genauso wie der franz in rom es tut..- ausserdem sagt auch die bibel, dass das papsttum bleibt und die ganze welt für sich gewinnen wird...- meint..am ende sind alle irgendwie katholisch, ausser eine handvoll protestanten, die dann hart verfolgt werden...-doch seit der reformation ist auch klar...der papst schon immer war und ist, laut gottes wort der antichrist...- das papsttum hat mit jesus christus soviel zu tun, wie ein esel mit kuhmilch...es sind 2 verschiedene systeme- mehr dazu hier...http://www.mefag.de
Kommentar ansehen
19.10.2013 15:43 Uhr von sildemower
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wer sich einmal genauer belesen will über das papsttum und dessen weltweiten ziele aus der sicht der bibel, der kann es hier tun...-hallo, ich habe da mal was interessantes für dich-http://www.fakten-der-zukunft.de/
Kommentar ansehen
20.10.2013 09:55 Uhr von Yoshi_87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was fällt diesen Heiden ein? der Papst wurde von Gott höchstselbst gewählt! In der Hölle mögen sie schmoren die Ungläubigen!!!

Ähm ja, die Kirche ist eben auch nur eine Sekte die Geld machen will, blöd nur wenn der neue Chef das ganze ein wenig anders sieht.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?