18.10.13 12:59 Uhr
 575
 

Los Angeles schafft iPads an Schulen für eine Milliarde Dollar an und wieder ab

In einem Pilotprojekt zur Verwendung von Tablett-Computern im Unterricht hat die Stadt Los Angeles 30 Bildungsstätten mit iPads ausgestattet. Insgesamt wurden hierfür 738.866.000 Euro, also rund eine Milliarde Dollar investiert.

Die anfängliche Euphorie ist aber längst der Ernüchterung erlegen. Man hatte sich zu sehr auf die positiven Effekte verlassen. Einige Kinder hatten herausgefunden wie man die Sperren umgehen kann, um frei im Web zu surfen, deshalb sieht man sich nun veranlasst, das Projekt einzustellen.

Neben dem "blinden" Vorgehen, wird aber auch der Preis für ein einzelnes Gerät kritisiert. Dieser lag bei 678 Dollar und sei deutlich zu hoch. Insgesamt wurden USA-weit 2013 bereits 9,7 Milliarden Dollar für neue Technologien im Unterricht für Kinder unter 12 Jahren ausgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schmollschwund
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Dollar, Milliarde, iPad, Los Angeles, Tablett
Quelle: www.extremnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Neues Museum für Eiscreme-Fanatiker
Oroville Staudamm beschädigt: Fast 200.000 Menschen evakuiert
Basketball: NBA-Legende Magic Johnson wird Berater bei den Los Angeles Lakers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 12:59 Uhr von Schmollschwund
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu noch sagen? Apple zahlt fast keine Steuern und bekommt die Geräte obendrein noch vom Steuerzahler bezahlt. Mit den Gewinnen bezahlt man dann seine Subunternehmer die arme Länder noch ärmer machen um hier wiederum die Löhne aufgrund des Druckes der Globalisierung zu drücken. "Märchen" beginnen heute mit einem: "Es ist einmal..." Hänsel und Gravis, oder wie hieß das?
Kommentar ansehen
24.10.2013 10:55 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur dumm! Mit eigenen Zertifikaten und Profilen - paßwortgeschützt - würden die Kiddies das auch nicht entsperren können. Aber wenn die Veranwortlichen schon keine Ahnung haben ...

Ich hab bei mir auch ein Profil drauf. 10maliger erfolgloser Anmeldeversuch - Gerät wird gelöscht. Anmeldung nur mit PIN. InApp-Käufe nicht erlaubt. WLAN-Profile fest hinterlegt. Exchangekonto fest hinterlegt. Lockout drauf usw.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Neues Museum für Eiscreme-Fanatiker
Oroville Staudamm beschädigt: Fast 200.000 Menschen evakuiert
Basketball: NBA-Legende Magic Johnson wird Berater bei den Los Angeles Lakers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?